Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spanisches Ingenieurbüro plant Leichtbau-Sportwagen

Reus (dpa/tmn) Das spanische Ingenieurbüro IFR Automotive hat einen neuen Sportwagen angekündigt, der besonders leicht und deshalb sparsam sein soll. Das teilte das Unternehmen in Reus bei Barcelona mit.

Spanisches Ingenieurbüro plant Leichtbau-Sportwagen

Erinnert an den Lotus Super Seven aus den 50er Jahren: Der Sportwagen Aspid von IFR Automotive. (Bild: IFR Automotive/dpa/tmn)

Der Aspid genannte Zweisitzer mit stilistischen Anleihen am Lotus Super Seven aus den 50er Jahren soll seine Weltpremiere auf der Motorshow in London haben (23. Juli bis 3. August). Auf den Markt kommen werde das Sportwagen im Sommer 2009. Den Preis für das Basismodell gibt das Unternehmen mit rund 95 000 Euro an. Voll ausgestattet soll der Wagen mindestens das Doppelte kosten.

Angetrieben wird der Aspid dem Hersteller zufolge von einem zwei Liter großen Vierzylinder, der als Saugmotor auf 199 kW/270 PS und mit Kompressor auf 294 kW/400 PS kommt. Weil der vor allem aus Aluminium und Karbon aufgebaute Wagen nur 700 Kilogramm wiegt, könne er in 2,8 Sekunden auf 100 und in 5,9 Sekunden auf 160 Kilometer pro Stunde (km/h) beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit sei auf 250 km/h begrenzt. Wegen des geringen Gewichts und des kompakten Formats verspricht IFR einen geringen Verbrauch und entsprechend niedrige CO2-Werte. Genaue Angaben dazu gibt es aber noch nicht.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin (dpa/tmn) Ende November ist wieder Stichtag für die Kündigung der alten Kfz-Versicherung. Ein aktueller Vergleich zeigt: Ein Wechsel der Police kann mehrere hundert Euro Ersparnis im Jahr bringen. Auch über die Leistungen können Autofahrer Beiträge nach unten drücken.mehr...

Essen (dpa/tmn) Nur Transportmittel oder doch Statussymbol? Ob nun bewusst oder unbewusst, beim Autokauf bestimmen praktische, aber auch emotionale Aspekte unseren Entscheidungsprozess.mehr...

Stuttgart (dpa/tmn) Vom eigenen Oldtimer träumen ist einfach, den richtigen zu finden, deutlich schwerer. Denn der Klassiker muss zu den eigenen Vorstellungen passen, darf nicht zu teuer und kein Blender sein.mehr...

Henstedt-Ulzburg (dpa/tmn) Wenn heftige Stürme durchs Land jagen und Bäume umwerfen, stehen oft leider Autos darunter. Die Schäden übernimmt meist die Versicherung. Halter sollten sie schnell informieren.mehr...

Dortmund (dpa/tmn) Wer über eine rote Ampel fährt, riskiert seinen Führerschein. Das gilt auch, wenn der Fahrer sich anschließend kaum von der Ampel entfernt. Dagegen wehrte sich ein Verkehrssünder, blieb damit jedoch ohne Erfolg.mehr...

Wiesbaden (dpa/tmn) Der gute alte Starenkasten war einmal. Moderne Blitzer kommen im schlanken Säulendesign daher, und sie haben auch keine Filmkassette mehr, die irgendwann voll ist. Selbst unsichtbare Infrarot-Blitzer kommen inzwischen zum Einsatz.mehr...