Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sportverein sorgt sich um seine Existenz

NORDKIRCHEN Am Bürgerhaus in Nordkirchen ging es am Dienstagabend rund. Rund 150 Mitglieder des SC Capelle hatten sich dort vor Beginn der Hauptausschusssitzung zu einer Demonstration versammelt. Und sie gingen dann auch hinein, um den Politikern zu zeigen, was sie vom Thema Sportförderung in der Schlossgemeinde halten.

von Vonn Matthias Münch

, 19.02.2008
Sportverein sorgt sich um seine Existenz

In der vorigen Woche protestierten Mitglieder des SC Capelle noch gegen die Streichung der Sportzuschüsse.

Schilder und Transparente hatten die Demonstranten mitgebracht. Auf denen stand unter anderem zu lesen: „Wir wollen Fußball spielen“ - „Wir brauchen den Sportplatz“ - „Wer soll das bezahlen?“ oder: „Wir wollen unseren SSC 71 behalten“. Angst um die Existenz des Sportvereins macht sich breit, was auch der Vorsitzende Martin Ritz kürzlich gegenüber unserer Zeitung sagte. "Geredet haben wir genug" Es sei überhaupt nicht klar, wie die Vereine die Kürzungen auffangen könnten, die ihnen die Gemeinde abverlangt. Während der Protestaktion am Dienstag erklärte Ritz: „Geredet haben wir genug mit den Politikern. Jetzt wollen wir Flagge zeigen, heute und auch vor der Ratssitzung in der nächsten Woche.“Auch der Jugendobmann des SC Capelle, Reinhard Metschies, ergriff das Wort: „Heute wollen wir eine kleine Demo machen. Verteilt euch vor und hinter dem Bürgerhaus. Denn das hat zwei Eingänge.“Bürgerwille beeindruckte Politiker Bürgermeister Friedhard Drebing und die Kommunalpolitiker zeigten sich durchaus beeindruckt von dem Ausdruck des Bürgerwillens. Ob es bei ihnen auch etwas bewegt hat, steht auf einem anderen Blatt. 

Lesen Sie jetzt