Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In die Vollen für den guten Zweck

17.02.2008

Stadtlohn Die Volksbank Stadtlohn, Niederlassung der VR-Bank Westmünsterland eG, hat den Startschuss zur neuen Runde des Volksbank KegelCup gegeben. Bereits zum 41. Mal richtet die Bank dieses Turnier aus. In diesem Jahr kämpfen die Herren-Kegelclubs um den Wanderpokal. Im Jahr 1968 begannen 74 Herren-Clubs, 1974 starteten 65 gemischte Clubs und 1978 kamen 68 Damen-Clubs hinzu. Bis 1984 wurden jährlich noch in allen drei Kategorien die Meister ausgekegelt. Seither wechseln wegen des großen Andrangs jährlich die Kategorien. Gekegelt wird in der bekannten "Volksbank-Partie" fünf Mal in die Vollen und fünf Mal Abräumen. Auf zwölf Kegelbahnen in Stadtlohn werden die Vorrunden des ausgetragen. "Bis zum 30. März können die Clubs sich anmelden.", so Martin Brillert, Koordinator des Turniers. Ab August finden die Viertel- und Halbfinale statt. Im November wird im Finale der Siegerkegelclub ermittelt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden