Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TC 06: Damen 30 ganz vorne

Tennis

21.05.2007

Die Tennis- Herren 30 des RV Rauxel reiten in der Westfalenliga weiter auf der Erfolgswelle. Beim 7:2-Sieg beim HTC Hamm fuhren die Europastädter bereits den vierten Sieg im vierten Spiel ein. «Damit sind nun alle Befürchtungen von vor der Saison hinfällig», sagte der RVR-Pressewart Jörg Schwarz, «dass die Mannschaft aufgrund der dünne Personaldecke in Abstiegsgefahr kommen könnte.» Andreas Hoffmann erwies sich wieder als Marathon-Mann des Teams, gewann erneut erst nach drei Sätzen (2:6, 6:4, 7:5). Nach oben brauche der Vorjahres-Zweite von der Wartburginsel allerdings nicht zu schielen, betonte Mitspieler Timo Jogwer: «Gegen den Dortmunder TK RW und den TC Parkhaus haben wir keine Chance.» In der Verbandsliga muss der TC Castrop 06 nach der 3:6-Niederlage beim TC Eickum seine Hoffnungen auf einen Aufstieg vorerst begraben. Die Damen 30 des TC Castrop 06 setzten sich in der Westfalenliga auch gegen den TC BW Büren durch - und sind nun als einziges Team ohne Niederlage Tabellenführer. Lediglich Gabriele Leutemann-Kowalkowski (3:6, 5:7) ging in den Einzeln als Verliererin vom Platz. Drei Drei-Satz-Niederlagen sorgten dafür, dass der TuS Ickern in der Verbandsliga deutlich mit 1:8 gegen den TV Emsdetten unterlag. In der Ruhr-Lippe-Liga sicherte sich der TC GW Frohlinde den Sieg (8:1) in dem an den Wiedehagen verlegten Lokalderby beim TC Castrop 2. Der RV Rauxel entschied die Verbandsliga-Partie der Herren 40 gegen den TC BW Soest mit 6:3 für sich. Schon nach den Einzeln lagen die Gastgeber entscheidend mit 5:1 in Führung. Lediglich Christian Mrug verlor, als er beim Stande von 4:6 und 2:3 im zweiten Satz verletzt aufgeben musste. Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg schöpfte in der Ruhr-Lippe-Liga der TuS Ickern mit dem 5:4-Sieg beim TC Brambauer. Beim 2:7 des TC Castrop 06 gegen den TC Sprockhövel punkteten Volker Brinkhoff und Dieter Düwel jeweils im dritten Satz. Den letzten Schritt zum Klassenverbleib machten die Herren 50 des Westfalenligisten RV Rauxel mit dem 7:2 gegen Hansa Dortmund. Peter Hommen und Walter Eisberg zeigten sich gut erholt von ihren Verletzungen am Donnerstag, als sie beide aufgeben mussten, und gewannen diesmal. Im kommenden Jahr wolle das Team zu den Herren 55 aufrücken, sagte der RVR-Sprecher Schwarz. Ein 6:3, 4:6 und 2:6 im letzten Doppel des Tages von Bärbel Hoffmann und Rita Brandhoff besiegelte die 4:5-Niederlage der Verbandsliga- Damen 50 des TC GW Frohlinde gegen Kölkebeck. Den ersten Saisonsieg in der Verbandsliga feierten die Herren 55 des TC GW Frohlinde beim 5:4 gegen den TC Destel. In der Regionalliga kamen die Herren 60 des RV Rauxel zu einem 7:2-Sieg gegen den RTHC Bayer Leverkusen. Nach dem dritten Sieg im vierten Spiel sei die Mannschaft nun «unabsteigbar», freute sich RVR-Pressewart Schwarz, trotz der vielen Verletzungen. carlo

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden