Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TC Cappenberg: Herren 50 werden Dritter

CAPPENBERG Die Herren 50 des TC Cappenberg schlossen die Saison mit einem Sieg gegen Hiltrup ab und erreichten als Aufsteiger einen guten dritten Platz. Der abschließende Sieg stand schon nach den Einzeln fest, denn nur Thomas Tusch musste sein Einzel abgeben. Siegreiche Doppel rundeten den Erfolg der Cappenberger ab.

von Ruhr Nachrichten

, 11.06.2008
TC Cappenberg: Herren 50 werden Dritter

Theodor Appel (links) und Jochen Skodda haben allen Grund zum Strahlen, sie gewann beide ihre Einzel und waren auch im Doppel erfolgreich.

Nicht so erfolgreich lief es für die Herren 65, die beim TC Sölderholz II die erste Niederlage der Spielzeit hinnehmen mussten. Nach den Einzeln war die Partie für Cappenberg schon verloren. Die Damen 55 behaupten sich mit einem klaren 5:1-Sieg gegen ESV Hamm in der Spitzengruppe und wahrten die Chancen auf den Gruppensieg. Zwei siegreiche Spiele wurden im dritten kurzen Satz entschieden.

Elinor Gall 6:2, 4:6, 10:7, Heidrun Vollmer 6:0, 6:1, Gertrud Grossmann 1:6, 4:6, Edith Krumnack 6:2, 6:2 - Gall/Höselbarth 6:0, 6:4, Vollmer/Moogk 4:6, 6:0, 10:7

Burkhard Radau 3:6, 7.6, 6:3, Thomas Tusch 1:6, 0:6, Georg Wojanowski 7:5, 6:2, Theodor Appel 6:3, 6:0, Jochen Skodda 7.6, 6:4, Karl-Heinz Lüggert 6:3, 6:1 - Tusch/Wojanowski 3:6, 6:3, 7.6, Raudau/Lüggert 6:2, 6:0, Appel/Skodda 7:6, 6:4

Erwin Collet 4:6, 0:6, Alfred Greis 1:6, 4:6, Volker Koralewski 1:6, 6:1, 6:10, Hans Mürmann 4:6, 3:6 - Collet/Greis 6:2, 6:3, von Rosenstiel/Kaczmarek 4:6,7.6, 10:7

Lesen Sie jetzt