Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Damen 30 des TC GW Frohlinde streichen die Segel

CASTROP-RAUXEL Die Damen 30 des TC GW Frohlinde steigen nach einer Saison Zugehörigkeit zur Verbandsliga direkt wieder in die Ruhr-Lippe-Liga ab. Die 4:5-Heimniederlage gegen den ESV SW Münster besiegelte den Abstieg.

von Ruhr Nachrichten

, 23.06.2008
Tennis: Damen 30 des TC GW Frohlinde streichen die Segel

Es war die dritte 4:5-Niederlage der Saison. Auch diesmal bestanden durchaus wieder Chancen, die Partie zu eigenen Gunsten zu entscheiden. Sabine Janke an Nummer eins verlor unglücklich jeweils in der Satzverlängerung mit 5:7 und 5:7.

Susanne Kos an zwei scheiterte im ersten Durchgang nur knapp am Satzgewinn, verlor am Ende glatt mit 6:7, 1:6. Simone Göhring hatte nur im zweiten Durchgang beim 0:6, 4:6 eine reelle Chance.

Ilka Herm spielte dagegen beim 6:1, 6:3 ihre Überlegenheit aus. Christina Friebel kämpfte über drei Sätze beim 7:6, 3:6, 1:6 am Ende vergeblich. Maren Scholz machte mit ihrem 6:2, 6:2 den 2:4-Zwischenstand nach den Einzeln perfekt.

Das erste Doppel Kos/Herm strich dann aber mit 3:6, 4:6 die Segel. da half es auch nicht mehr, dass Janke/Scholz mit 6:3, 6:3 und Göhring/Friebel mit 6:1, 6:0 die Oberhand behielten. In der Endabrechnung der Tabelle findet sich der TC GW mit einem Sieg aus sechs Partien auf dem Vorletzten Platz wieder. ESV Münster, direkter Konkurrent um den vorletzten (Abstiegs-)Platz gestaltete durch den Sieg sein Punktekonto sogar ausgeglichen, rangiert in der Abschluss-Tabelle trotzdem nur einen Platz vor den Frohlinder Damen.

Der TC GW Frohlinde, Ausrichter der Freiluft-Tennis-Stadtmeisterschaften lädt am heutigen Mittwoch alle Castrop-Rauxeler Vereine zur Besprechung der Titelkämpfe um 19 Uhr ins Vereinsheim des TC Grün-Weiß auf der Anlage an der Brandheide ein.

Lesen Sie jetzt