Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Jubel in Cappenberg

CAPPENBERG Jubel beim Tennisclub Cappenberg: Die Damen 55 schafften als zweites Team des TCC den Sprung in die Verbandsliga. Am letzten Spieltag reichte ihnen ein 3:3 mit 8:6-Sätzen gegen die Damen von Bochum Werne, um die Tabellenspitze zu erklimmen. Guute Nachrichten gibt es auch von Talent Jimmy Döring.

von Von Günther Goldstein

, 18.06.2008
Tennis: Jubel in Cappenberg

Cappenbergs Nachwuchshoffnung Jimmy Döring.

Vier hohe Siege mit dreimal 5:1 und 6:0 sowie ein weiteres Remis mit 3:3 waren die tolle Ausbeute der Damen 55 in dieser Saison. Die erfolgreiche Mannschaft wird gebildet aus Elinor Gall, Heidrun Vollmer, Gertrud Grossmann, Elfriede Höselbarth, Edith Krummnack, Margit Lettau, Anneliese Moogk, Monika Knaak, Reihild Koggenhorst-Kim und Dr. Giesela Wesseling.

Die Verbandsligamannschaft der Herren 50 konnte in ihrem ersten Jahr in der hohen Spielklasse einen beachtlichen dritten Platz einnehmen.

Döring gewinnt Kreismeisterschaft

Einen weiteren Grund zur Freude bereitet der TCC-Junior Jimmy Döring dem Cappenberger Club und besonders seine Mutter Dagmar. An ihrem Geburtstag gewann das 13-jährige Tennistalent die Kreismeisterschaft im Kreis 1 Ruhr-Lippe auf der Anlage in Dortmund-Mengede. Im Endspiel siegte er glatt gegen Philipp Patschkowski vom Turnier Tennis Club Lünen.

Von den 14 Teilnehmern in diesem Feld waren außer den beiden Finalisten auch noch Jonas Berchem, Jan Uhlenbruch und Robin Schoemann aus Lünen mit im Feld. Die beiden topgesetzten U14 Spieler Lukas Haumann vom TC Grävingholz und Robin Schoemann von der TG Gahmen schieden schon in den ersten Runden aus.

Damen 55, Ruhr-Lippe-Liga

Bo.-Werne - Cappenberg 3:3Elionor Gall 6:1, 6:3, Gertrud Grossmann 6:0, 6:0, Elfried Höselbarth 6:3, 3:6, 9:10, Edith Krumnack 2:6, 6:3, 8:10 - Gall/Höselbarth 5:7, 0:6, Grossmann/Krumnack 6:0, 6:1

Lesen Sie jetzt