Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis-Südwestfalenliga: Rot-Weiß knapp geschlagen

SCHWERTE Dass es wieder richtig knapp zuging bei der ersten Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Schwerte, muss man ja fast schon gar mehr extra erwähnen. Diesmal endete die spannende Partie beim Herdecker TV. Allerdings mit einer 4:5-Niederlage für die Schwerter Tennis-Cracks.

von Von Michael Dötsch

, 15.06.2008

Entscheidend für den Gesamtausgang waren letztlich die beiden Einzeln von Moritz Pinner und Oliver Manz. Beide gingen in den dritten Satz, in beiden Fällen mussten die Schwerter am Schluss ihrem Gegner gratulieren.

Zuvor hatte Christoph Jurisch als Erster sein Einzel glatt gewonnen, und im Anschluss an die besagten Dreisatz-Niederlagen überzeugte auch Hendrik Neebe mit einem glatten Zweisatz-Sieg. Weil sich aber Matthias Gräser und auch Dennis Krüsmann gegen ihre starken Gegner geschlagen geben mussten, hätten die Rot-Weißen alle drei Doppel für sich entscheiden müssen, um noch zu gewinnen.

Klassenerhalt perfekt machen

Dies gelang nicht ganz. Zwar gewannen Gräser/Manz, doch als Pinner/Krüsmann ihr Match in zwei Sätzen abgeben mussten, war die Entscheidung zu Gunsten der Herdecker gefallen. Dass Jurisch/Neebe nahezu zeitgleich siegten, fiel letztlich kaum noch ins Gewicht. „Gut, dass jetzt erstmal Pause ist. Nach den Ferien müssen wir zusehen, dass wir möglichst schnell den Klassenerhalt perfekt machen“, blickt Oliver Manz schon nach vorne.

Lesen Sie jetzt