Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: TVA freut sich auf Finale gegen Gelsenkirchen

LÜNEN Ausgerechnet die Nummer eins patzte beim 6:3-Erfolg des Tennisverein Altlünen gegen die Recklinghäuser TG. Nun kommt es am Sonntag (15. Juni) gegen den Gelsenkirchener TK zu einem echten Endspiel im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga.

von Von Christoph Kellermann

, 13.06.2008
Tennis: TVA freut sich auf Finale gegen Gelsenkirchen

Mannschaftsführer Stephan Schäferhoff schwört sein Team auf das große Finale am Sonntag ein.

Bernado Palacios musste sich dem Gast aus der Kreisstadt mit 3:6, 4:6 mehr als deutlich beugen, während seine Mannschaftskameraden allesamt gewannen. Demzufolge stand der Sieg über die Recklinghäuser TG für das Team von Kapitän Stephan Schäferhoff bereits nach den Einzeln fest. Mit einem beruhigenden 5:1-Vorsprung hätten sich die Doppel befreit spielen lassen können, man einigte sich jedoch darauf, auf die Austragung zu verzichten. Mit 2:1 wurden dem Gast die Doppel gut geschrieben, am Triumph des TVA änderte das freilich nichts mehr.

Nun kommt es am  Sonntag gegen den Gelsenkirchener TK zum Endspiel im Kampf um den Aufstieg. Zwar haben die Gelsenkirchener im Gegensatz zu den Altlünern bereits eine Niederlage auf dem Konto, bei einem Erfolg am Vogelsberg aber könnten sie dem TVA die Spitzenposition noch kurz vor der Ziellinie entreißen. Die Altlüner aber sind gut gewappnet und freuen sich auf ein spannendes Endspiel.

TVA: Bernado Palacios 3:6, 4:6; Nicolai Hannig 6:3, 6:2; Dennis Off, 6:7, 6:4, 6:3; Moritz Hahn 6:3, 6:7, 6:1; Hubertus Bergmann 6:1, 6:2; Stephan Schäferhoff 6:7, 6:3, 6:2. Die Doppel wurden nicht mehr ausgetragen.

Lesen Sie jetzt