Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: U12 des WTC lässt Gegnern nur Ehrenpunkt

WERNE Im letzten Spiel vor der Sommerpause setzte sich die WTC-Jugend souverän gegen den TV Warendorf durch. Der Sieg war bereits nach den Einzelbegegnungen perfekt, da alle vier U12 Spieler/-innen ihre Partie in zwei Sätzen deutlich für sich entschieden. Demnach führten die Werner Jugendlichen mit 4:0. Dennoch wurde es in den Doppelspielen spannend.

von Ruhr Nachrichten

, 23.06.2008

Gemischt U12, Kreisklasse TV Warendorf 1897 - Werner TC II 1:5 - Nachdem Frederic Honé/Christopher Piotrowski den ersten Satz mit 4:6 abgeben mussten, kämpften sie sich im zweiten Satz zurück ins Spiel und gewannen durch ihr hervorragendes Teamwork knapp im Tie-Break. Im entscheidenden dritten Satz wird ein Tie-Break bis zehn ausgespielt, den sie mit 7:10 verloren und dadurch den Gegnern einen Ehrenpunkt ließen.

Die zweite Paarung mit Victoria Dammermann und Maike Wohl entschied ebenfalls im Tie-Break den ersten Satz für sich und sicherte mit einem weiteren 6:2-Satzgewinn den überlegenen 5:1-Gesamtsieg. Die kleinen „Helden“ stehen derzeit unangefochten mit einer 3:0:0-Bilanz an der Tabellenspitze.

WTC: Stefan Reichert 6:1, 6:3; Christopher Piotrowski 6:1, 6:2; Victoria Dammermann 6:0, 6:2; Maike Wohl 6:3, 6:2; Honé/Piotrowski 4:6, 7:6, 7:10; Dammermann/Wohl 7:6, 6:2.