Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tennisprofi Maden in Budapest ausgeschieden

Budapest. Der deutsche Tennisprofi Yannick Maden ist beim ATP-Turnier in Budapest im Viertelfinale ausgeschieden. Die am Freitag wegen Dunkelheit abgebrochene Partie gegen den Australier John Millman war am Samstag binnen weniger Minuten beendet.

Tennisprofi Maden in Budapest ausgeschieden

Verpasste in Budapest den Sprung in die Runde der besten Vier: Yannick Maden. Foto: Kamran Jebreili/AP/dpa

Millman brachte ein Aufschlagsspiel zum 2:6, 6:1, 6:4-Endstand durch, Maden gelang dabei kein Punktgewinn mehr. Der 134. der Weltrangliste war nach verpasster Qualifikation als sogenannter Lucky Loser noch nachträglich in das Hauptfeld gerutscht. Nach dem Aus des 28-jährigen Stuttgarters ist kein Deutscher mehr bei dem Sandplatzturnier dabei, das mit gut 560 000 Euro dotiert ist.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Paris. Das Auftaktmatch bei den French Open stellte Alexander Zverev diesmal vor keine Probleme. Ein anderer Deutscher verlor davor nach gutem Start, auch eine Altmeisterin schied schon aus.mehr...

Paris. Tennis-Altmeisterin Venus Williams ist gleich in der Auftaktrunde der French Open gescheitert. Wenige Woche vor ihrem 38. Geburtstag verlor die Amerikanerin in Paris 4:6, 5:7 gegen Wang Qiangmehr...

Paris. Am Auftakttag der French Open waren vor dem Erstrundenmatch von Alexander Zverev zwei Mitfavoriten gefordert. Rafael Nadal muss erst am Montag antreten, dann sind auch einige der 15 deutschen Starter im Stade Roland Garros erstmals angesetzt.mehr...

Paris. Es kann nur besser werden als im vorigen Jahr - und sollte es normalerweise auch. Beim French-Open-Auftakt am Sonntag ist Alexander Zverev nach seinem Erstrunden-Aus 2017 diesmal klarer Favorit. Ein weiterer Deutscher und die Titelverteidigerin müssen auch schon ran.mehr...