Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„The Cleaners“: Menschlicher Preis des „sauberen“ Internets

Berlin. Sie sind die „Cleaners“. Sie entfernen in den Online-Netzwerken Beiträge, die die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten. Diese Tätigkeit zeitigt aber auch Nebeneffekte.

„The Cleaners“: Menschlicher Preis des „sauberen“ Internets

Der Dokumentarfilm „The Cleaners“ folgt dem Alltag der Putzkolonnen des Internets, die in Manila auf den Philippinen arbeiten. Foto: Farbfilm/Gebrueder Beetz Filmproduktion

Wenn Gewalt und verstörende Inhalte nicht schnell genug aus Online-Netzwerken verschwinden, ist die Aufregung groß. Doch selten denkt jemand an die Armee von Menschen, die von Internet-Giganten beschäftigt werden, um die Fotos, Videos und Hasstiraden zu sichten und zu entfernen.

Der Dokumentarfilm „The Cleaners“ gibt ihnen ein Gesicht - und setzt sich zugleich mit den Folgen breit angelegter Löschaktionen für die Gesellschaft auseinander.

The Cleaners, Deutschland/Brasilien 2018, 88 Min., FSK o.A., von Moritz Riesewieck und Hans Block, http://www.thecleaners-film.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Für das Remake des Komödien-Klassikers von 1987 wurde die Geschichte etwas abgewandelt. Putzfrau Kate soll das Boot eines reichen Machos schrubben. Als der sein Gedächtnis verliert, dreht sie den Spieß um.mehr...

Berlin. Wim Wenders widmet sich in seiner neuen Doku dem Papst. Für „Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes“ durfte der Regisseur exklusives Archivmaterial des Vatikans verwenden und vier Interviews mit Franziskus führen.mehr...

Köln. Regisseur Ari Aster lässt sich bei seinem Filmdebüt viel Zeit, um Spannung aufzubauen. Jedes Knacken und allein die Vorstellung, was passieren könnte, tragen zum aufreibenden Nervenkitzel von „Hereditary“ bei.mehr...

Berlin. Die Geschichte stammt aus dem gleichnamigen Roman von Julian Barnes und ist nah am Original erzählt. In dem Psychogramm überzeugen vor allem die Darsteller: Oscar-Preisträger Jim Broadbent und Charlotte Rampling.mehr...

Berlin. Neila kommt aus der Vorstadt. An der Assas Law School in Paris ist sie eine Außenseiterin. Gleich in der ersten Vorlesung macht sich der zynische Professor Pierre Mazard über sie lustig - Strafe und Läuterung folgen prompt.mehr...

Berlin. Die Hollywood-Veteranen Morgan Freeman und Tommy Lee Jones stehen in „Das ist erst der Anfang!“ erstmals gemeinsam vor der Kamera. Trotz des großen Star-Aufgebots floppte der Film in den USA.mehr...