Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Thomas Tuchel

Thomas Tuchel

LÜNEN Die Bundesliga-freie Zeit ist vorbei. Gott sei Dank, werden viele Fans sagen. Wir haben die Lüner Fanclubs von Borussia Dortmund und Schalke 04 befragt, was sie ihrer Mannschaft in dieser Saison zutrauen. Beim BVB soll endlich wieder Ruhe einkehren, bei Schalke liegen die Hoffnungen auf Trainer Tedesco.mehr...

MAINZ Die Mainzer Trainer-Ikonen hatten ihren Spaß beim launigen Abschiedsspiel von Nikolce Noveski. Dass der beim FC Liverpool arbeitende Jürgen Klopp mit seinem Team mit 10:6 gegen den "urlaubenden" Thomas Tuchel gewann, blieb aber eine Randnotiz. Viel spannender war Tuchels erster öffentlicher Auftritt seit seiner Entlassung bei Borussia Dortmund im Mai.mehr...

"19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk"

30.08.2017

Philipp, Keser und Knop kommen am 5. September

DORTMUND "Der hat einen Schuss wie ein Pferd", sagt Stefan Kuntz über Maximilian Philipp. Der U21-Nationaltrainer baute bei der EM auf den Neu-Borussen Philipp - und wurde nicht enttäuscht, am Ende gab's den Titel. Von diesem Erlebnis wird Philipp sicher gern berichten, wenn er am Dienstag, 5. September, als Gast von "19.09 Uhr – der schwarzgelbe Talk" auf die Bühne kommt. Und es gibt weitere Gäste.mehr...

DORTMUND Trainer Carlo Ancelotti entlassen, wieder einen Vorsprung verspielt und eine enttäuschende Leistung geboten - der FC Bayern hinkt seinen Ambitionen derzeit hinterher. Die Münchner suchen unter Hochdruck einen neuen Coach. Wäre Thomas Tuchel der richtige Bayern-Trainer?mehr...

Wolfsburg (dpa) Vor dem Spiel gegen Mainz zeigt Martin Schmidt keine Sentimentalitäten. Dabei hat der neue Wolfsburg-Trainer dem Südwest-Club viel zu verdanken. Doch jetzt muss der Automechaniker den VW-Club in Fahrt bringen.mehr...

Mainz (dpa) Jürgen Klopp kommt in seine alte Heimat. Der Trainer des FC Liverpool hat seine Zusage für das Abschiedsspiel des langjährigen Mainzer Kapitäns Nikolce Noveski gegeben, teilte der Bundesligist mit.mehr...

Dortmund (dpa) Was für ein Schlussakt. In einem dramatischen 4:3 über Bremen bucht der BVB die Tickets für die Champions League und holt sich Selbstvertrauen für das Pokalfinale. Dennoch sind zwei wichtige Personalien weiter ungeklärt.mehr...

Ziel: Champions League

11.06.2017

Schalke-Chef Tönnies will mit Tedesco hoch hinaus

GELSENKIRCHEN Schalke-Chef Clemens Tönnies ist überzeugt, mit der Verpflichtung des noch unerfahrenen Trainers Domenico Tedesco die richtige Wahl für eine erfolgreiche Zukunft des Gelsenkirchener Vereins getroffen zu haben. Der S04 soll wieder zu einer der großen Kräfte in der Liga wachsen, die Champions League soll das Ziel sein.mehr...

Mainz (dpa) Ohne einen Trainer macht die Planung für die kommende Saison wenig Sinn. Leverkusen, Mainz und wohl auch der BVB müssen deswegen rasch für Klarheit auf der Schlüsselposition sorgen.mehr...

MAINZ Es ist nicht so, als hätte Christian Heidel seinen Freund Hans-Joachim Watzke nicht gewarnt. Heidel, damals Manager des FSV Mainz 05, hatte schließlich so seine Erfahrungen mit Thomas Tuchel gemacht. Sportlich höchst erfolgreich, menschlich höchst fragwürdig. Ein Rückblick auf Tuchels Mainzer Zeit von Gastautor Dennis Rink.mehr...

Düsseldorf (dpa) In Bundesliga Endphase geht's heiß her: Brisantes Nordderby, spannendes Kellerduell und vielleicht schon ein erster Absteiger.mehr...

Vor dem Bundesligastart

11.08.2017

Zwei Castrop-Rauxeler BVB-Fanclubs über ihren Verein

CASTROP-RAUXEL Für die Castrop-Rauxeler BVB-Fans gibt es viel Grund zur Aufregung: Aubameyang fährt "goldlackierten Edelkarossen" und Fans müssen Geld für die Tickets sparen. Trotzdem: Die Fanclubs hoffen auf den Titel oder einen Platz unter den Top vier - je nachdem ob man bei "Schwarz-Gelb Henrichenburg" oder der "Dortmunder Torfabrik" nachfragt. Wir haben mit beiden gesprochen.mehr...

Dortmund (dpa) Zwei Spieltage vor dem Saison-Kehraus hat der BVB Rang drei zurück erobert - unter Mithilfe des Schiedsrichters. Dennoch herrschte beim Revierclub keine uneingeschränkte Freude. Die Vertragsgespräche mit Trainer Tuchel könnten schwierig werden.mehr...

Ständige Störgeräusche

15.08.2017

Beim BVB ist die Ruhe abhandengekommen

DORTMUND Seit dem 7. Juli arbeitet Peter Bosz nun mit seiner neuen Mannschaft. Unruhe ist eigentlich seit Tag eins ein ständiger Begleiter des BVB-Trainers. Erst Pierre-Emerick Aubameyang, dann Ousmane Dembele, und jetzt beide auf einmal. Die Ruhe, die den BVB über viele Jahre auszeichnete, die ein großes Plus war, sie ist in Dortmund seit Längerem abhandengekommen.mehr...

Stammplatz Ersatzbank

12.09.2017

Kagawas Qualitäten unter Bosz noch nicht gefragt

DORTMUND Seit Shinji Kagawa bei Borussia Dortmund spielt, verfolgen eine ganze Reihe japanischer Journalisten das Wirken des Mittelfeldspielers auf Schritt und Tritt. Als Freiberufler arbeiten sie von Berlin aus, aber sie kommen zu jedem Heimspiel, sie fahren auch zu jedem Auswärtsspiel. Viel zu schreiben gibt es für die sportverrückten Japaner derzeit allerdings nicht. Kagawa hat seinen Platz im Team verloren.mehr...

Dortmunds Talentspäher im Fokus

07.08.2017

Chefscout gesucht: Bayern baggern an Mislintat

DORTMUND Die Zahl der Fußball-Talente, die vom geschulten Auge Sven Mislintats (44) irgendwo in Europa oder Fernost entdeckt, dann intensiv beobachtet und nach einer langen Phase der Entscheidungsfindung zu Borussia Dortmund geholt wurden, ist lang. Mislintat, lange Jahre Chefscout in Dortmund und seit Anfang dieses Jahres vom BVB zum "Leiter Profifußball" befördert, ist nun ins Blickfeld des FC Bayern geraten.mehr...

DFB-Pokal

27.05.2017

Reaktionen zum Pokalfinale

Berlin (dpa) Borussia Dortmund hat zum vierten Mal den DFB-Pokal gewonnen. Der BVB besiegte Eintracht Frankfurt im Berliner Olympiastadion mit 2:1. Die Deutsche Presse-Agentur sammelte die Stimmen:mehr...

"Teil des Ganzen sein"

02.08.2017

Nuri Sahin erlebt bemerkenswerte BVB-Renaissance

BAD RAGAZ Nur fünf Bundesliga-Spiele hat Nuri Sahin in der vergangenen Saison absolviert, neun waren es im Jahr davor. Auch, aber nicht nur wegen vieler Verletzungen war die Ära Thomas Tuchel nicht die glücklichste Zeit, die Borussia Dortmunds Sechser durchmachte. Momentan erlebt der 28-Jährige eine bemerkenswerte Renaissance.mehr...

BVB-Geschäftsführer im Interview

01.08.2017

"Aki" Watzke über Tuchel, Götze und Aubameyang

BAD RAGAZ Hans-Joachim Watzke gilt als einer der Wortführer im deutschen Fußball. Doch zuletzt mied der Geschäftsführer von Borussia Dortmund die Öffentlichkeit. Nun spricht er im Interview über den alten und neuen BVB-Trainer, die jüngste Aufregung um Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang und die Genesung von Mario Götze.mehr...

Futter für den Kopf

31.07.2017

Videostudium gehört bei Bosz zum BVB-Programm

BAD RAGAZ Nicht nur auf dem Rasen müssen Borussia Dortmunds Profis während der Tage in Bad Ragaz Schwerstarbeit leisten. Tägliche Teamsitzungen mit Videostudium gehören zum Trainingsprogramm genauso dazu. Der neue Coach Peter Bosz verlangt einiges, damit der Übergang zu seinen Vorstellungen, wie der BVB spielen soll, möglichst schnell bewältigt werden kann.mehr...

Amsterdam (dpa) Marcel Keizer wird der neue Trainer von Ajax Amsterdam. Der 48-jährige bisherige Coach der Jungendmannschaft von Ajax bekomme einen Vertrag bis Mitte 2019, teilte der Verein am Samstag mit.mehr...

DORTMUND Sven Bender und Borussia Dortmund, diese sportliche Langzeit-Beziehung funktionierte auch deshalb so gut, weil der gebürtige Rosenheimer charakterlich perfekt in den Ruhrpott passte. Er stand für Maloche statt für Mätzchen, er lebte lieber bodenständig als abgehoben. Durch Benders Abschied verliert der Klub eine Identifikations- und Integrationsfigur.mehr...

BVB-Umfrage zur Saison 16/17

06.07.2017

Gewinner Dembele - Fans befürchten Auba-Wechsel

DORTMUND Aus sportlicher Sicht liegt eine erfolgreiche Saison hinter Borussia Dortmund, hinter den Kulissen aber hat es viele Reibungspunkte gegeben. Anfang Juni hatten wir Sie dazu aufgefordert, die zurückliegende Spielzeit 16/17 auf verschiedenen Ebenen zu bewerten. Hier sind die Ergebnisse unserer Umfrage.mehr...

DORTMUND Borussia Dortmund hat den Nachfolger für den freigestellten Thomas Tuchel gefunden: Peter Bosz wird neuer BVB-Trainer, unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag. Da der 53-Jährige noch bis 2019 bei Ajax Amsterdam unter Vertrag stand, müssen die Schwarzgelben eine Millionen-Ablöse zahlen.mehr...

DORTMUND Bei Borussia Dortmund ist das Lächeln zurück. Nach dem schlagzeilenträchtigen Rosenkrieg mit Trainer Thomas Tuchel wirkten die Dortmunder Führungskräfte bei der Vorstellung von Nachfolger Peter Bosz am Dienstagnachmittag wie von Lasten befreit. Hier gibt es das Video der Pressekonferenz.mehr...

Toptalent äußert sich

06.06.2017

Christian Pulisic schmerzt Abschied von Tuchel

DORTMUND/DENVER Borussia Dortmunds Toptalent Christian Pulisic schmerzt der Abschied von Trainer Thomas Tuchel. „Ich bin dankbar für alles, was er für mich getan hat. Im Profisport ist es hart, wenn ein Trainer auf diese Art gehen muss, vor allem nach einer ziemlich guten Saison“, sagte der 18-Jährige.mehr...

DORTMUND Hans-Joachim Watzke hat im Vorfeld des Pokalfinals gegen Eintracht Frankfurt (2:1) über seinen Rücktritt als Geschäftsführer von Borussia Dortmund nachgedacht - das berichtet der "Spiegel". Hintergrund sei der schwelende Konflikt mit Trainer Thomas Tuchel im Anschluss an den Sprengstoffanschlag am 11. April sowie die folgende massive Kritik an seiner Person gewesen.mehr...

Ehemaliger BVB-Trainer

04.06.2017

Tuchel-Berater: "Thomas geht nicht nach Leverkusen"

LEVERKUSEN Thomas Tuchel wird nach Angaben seines Beraters in keinem Fall Trainer des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen. "Thomas geht nicht zu Bayer Leverkusen", sagte Olaf Meinking wenige Tage nach Tuchels Abschied bei Borussia Dortmund der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".mehr...

Tuchel-Nachfolger beim BVB

02.06.2017

Absage: Wunschkandidat Lucien Favre bleibt in Nizza

DORTMUND Die Trainersuche bei Borussia Dortmund geht weiter: BVB-Wunschkandidat Lucien Favre wird beim OGC Nizza bleiben - das hat der französische Erstligist am Freitag mitgeteilt. Die Alternativen heißen Peter Bosz (Ajax Amsterdam) und Peter Stöger (1. FC Köln).mehr...

BVB-Kapitän zieht Bilanz

02.06.2017

Marcel Schmelzer: "Wir sind zusammengewachsen"

DORTMUND Sein erstes Jahr als Kapitän des BVB liegt hinter ihm. Marcel Schmelzer führte seine Borussia durch eine turbulente Saison - an deren Ende der Pokalsieg stand. Sascha Klaverkamp traf sich mit Marcel Schmelzer zu einem Bilanz-Gespräch über Gänsehaut, Hierarchie und Vertrauen.mehr...

"Offene Diskussion"

31.05.2017

Reus bestreitet Auseinandersetzeung mit Watzke

DORTMUND Die Trennung zwischen Borussia Dortmund und Thomas Tuchel droht zu einer Schlammschlacht auszuarten. Am Mittwoch berichtet "Die Zeit" von einer Auseinandersetzung zwischen Marco Reus und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Tag nach dem Sprengstoff-Anschlag. Reus dementierte einen Streit, auch Michael Zorc meldete sich zu Wort.mehr...

Dortmund (dpa) Der BVB startet am Freitag in die Vorbereitung. Dabei dürften neben dem neuen Coach Bosz die Profis Götze und Aubameyang im Fokus stehen. Der an einer Stoffwechselstörung erkrankte Weltmeister macht offenbar Fortschritte, der Torjäger liebäugelt weiterhin mit einem Wechsel.mehr...

Trotz Vertrags bis 2018

30.05.2017

Der BVB trennt sich von Trainer Thomas Tuchel

DORTMUND Was seit Tagen ein offenes Geheimnis war, ist nun Fakt: Borussia Dortmund trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Thomas Tuchel - das haben sowohl Tuchel selbst als auch der BVB bestätigt. Hauptgrund ist das massiv gestörte Innenverhältnis zwischen Trainer und großen Teilen des Kaders.mehr...

DORTMUND Der 30. Mai wird bei Borussia Dortmund später einmal kaum als ruhmreiches Datum in die Geschichtsbücher eingehen. Einen Trainer zu entlassen, der alle gesteckten Ziele erreicht und teilweise übererfüllt hat, das ist der breiten Masse nur schwer zu verkaufen.mehr...

Tuchel-Nachfolger beim BVB

30.05.2017

Mit Lucien Favre einig - mit Nizza noch nicht

DORTMUND Der Favorit auf die Nachfolge Thomas Tuchels bei Borussia Dortmund ist ein Schweizer und kennt die Bundesliga. Lucien Favre hat in Berlin die Hertha (2007 bis 2009) und in Mönchengladbach die Borussia (2011 bis 2015) jeweils erfolgreich trainiert. An beiden Standorten endete seine Zeit allerdings mit einigen unschönen Zwischentönen.mehr...

BVB bastelt am Kader

03.07.2017

Bosz steht vor einigen Fragen - Ginter vor Wechsel

DORTMUND Seit Samstag, 1. Juli, ist Peter Bosz nun auch ganz offiziell neuer Trainer von Borussia Dortmund. Ab dem 7. Juli nimmt der 53 Jahre alte Nachfolger von Thomas Tuchel dann die Trainingsarbeit auf, die ersten Leistungstests stehen am Freitag auf der Agenda. Bis dahin wird hinter den Kulissen am Kader für die neue Spielzeit gebastelt - und es gibt noch viele offene Fragen.mehr...

Chronik einer Entfremdung

30.05.2017

Streit zwischen Tuchel und Watzke mit Vorgeschichte

DORTMUND Wirklich harmonisch ging es schon lange nicht mehr zu. Der jüngste Streit zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel hatte eine lange Vorgeschichte - und führte nun zum erwarteten vorzeitigen Ende der Zusammenarbeit.mehr...

Offener Brief an BVB-Fans

30.05.2017

Watzke: "Geht immer auch um grundlegende Werte"

DORTMUND Wenige Stunden nach der Entlassung von Thomas Tuchel hat sich Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in einem offenen Brief an die BVB-Fans gewandt. Darin spricht der 57-Jährige über die zurückliegende Saison und das Verhältnis zum scheidenden Trainer.mehr...

Erfolgreichster Trainer

30.05.2017

Thomas Tuchel beim BVB: Rückblick in Bildern

DORTMUND Thomas Tuchel ist mit durchschnittlich 2,12 Punkten pro Spiel der erfolgreichste Trainer in der Geschichte von Borussia Dortmund - dennoch muss der Fußballlehrer vorzeitig gehen. Wir zeigen die besten Bilder aus der BVB-Karriere des 43-Jährigen.mehr...

LÜNEN Am Samstagabend soll es für Borussia Dortmund im vierten DFB-Pokalendspiel in Folge endlich wieder mit dem „Pott“ klappen. Auch die Lüner Fanclubs werden das Team von Trainer Thomas Tuchel gegen Eintracht Frankfurt in Berlin anfeuern. Sie reisen mit und lassen nichts unversucht, damit es mit dem Sieg klappt.mehr...

Das BVB-II-Interview

23.05.2017

Trainer Daniel Farke: "Meine Mission ist erfüllt"

DORTMUND "Vollgas wie die Profis" steht auf der Werbebande hinter Daniel Farke am Dortmunder Trainingsgelände in Brackel. Der Slogan beschreibt ziemlich genau das, was sich der scheidende BVB-II-Trainer für die Zukunft wünscht. Der 40-Jährige will den nächsten Schritt gehen, will auf "absolutem Top-Niveau" arbeiten. Tobias Jöhren hat sich mit Farke über die Zeit in Dortmund, seine persönlichen Ziele und sein Verhältnis zu Thomas Tuchel unterhalten.mehr...

Dortmund (dpa) Wirklich harmonisch geht es schon lange nicht mehr zu. Der jüngste Streit zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel hat eine lange Vorgeschichte.mehr...

DORTMUND Die Umarmung mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wirkte ein wenig frostig, doch die ausgelassene Stimmung von Thomas Tuchel konnte nichts stören Der 43-Jährige hat Borussia Dortmund in einer Umbruchssaison auf Rang drei geführt, der BVB-Trainer war daher extrem stolz auf seine Spieler, wie er auf der Pressekonferenz erklärte.mehr...

DORTMUND Die Bilder von der Umarmung zwischen Trainer und Geschäftsführer nach Spielschluss zeigen das Dilemma bei der Bewertung dieser Dortmunder Saison. Die reine sportliche Analyse auf der einen Seite gibt kaum Anlass zu Kritik. Zur Bewertung gehört aber auch die permanente Unruhe der vergangenen Monate.mehr...

DORTMUND 90 Minuten lang musste Borussia Dortmund für die direkte Qualifikation für die Champions League alles geben. Gegen bärenstarke Bremer sicherte erst der Elfmeter-Treffer von Pierre Emerick Aubameyang nach einer hochklassigen Partie das 4:3 (2:1) und Platz drei in der Abschlusstabelle. Aubameyang holte sich mit seinen zwei Toren des Tages auch noch die Torjägerkanone.mehr...

DFB-Pokal

13.03.2017

BVB bangt um Einsatz von Weigl

Dortmund (dpa) Borussia Dortmund bangt vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale am Dienstag (18.30 Uhr) beim Fußball-Drittligisten Sportfreunde Lotte um den Einsatz von Julian Weigl. "Er hat muskuläre Probleme", sagte Trainer Thomas Tuchel.mehr...

Berlin (dpa) Vor der Saison wurde Bayer von Experten als Bayern-Verfolger gehandelt. Nach dem Ende steht Leverkusen mit leeren Händen und ohne Trainer da, auch wenn es zum Abschluss ein 6:2 gab. "Jung, erfahren, deutsch" soll der neue Chefcoach sein, verriet Sportdirektor Völler.mehr...

Spekulationen um BVB-Trainer

17.05.2017

Kein Leverkusen-Angebot für Thomas Tuchel

DORTMUND In mindestens zwei Spielen steht Thomas Tuchel noch als BVB-Trainer an der Seitenlinie. Doch die Spekulationen darüber, wie es mit ihm nach dem Pokalfinale weitergeht, reißen nicht ab: Am Dienstag vermeldete die "Rheinische Post" - in der Regel kein Blatt, das auf grelle Schlagzeilen setzt -, Tuchel liege ein Angebot von Bayer Leverkusen vor.mehr...

Lotte (dpa) Keine Angst vor großen Namen! Der Drittligist aus Lotte will im Duell mit dem Branchenriesen aus Dortmund für den nächsten Pokal-Coup sorgen. Für die eher filigran veranlagte Borussia wird die Partie auf dem holprigen Rasen des Frimo Stadions zu einem Charaktertest.mehr...

BVB-Einheit am Dienstag

16.05.2017

Schürrle absolviert Teile des Mannschaftstrainings

DORTMUND Im Saisonendspurt darf BVB-Trainer Thomas Tuchel auf eine weitere Verstärkung hoffen: Der lange verletzte Stürmer André Schürrle kehrte gestern zumindest teilweise ins Mannschaftstraining der Borussia zurück. Auch Nuri Sahin nahm an der geheimen Einheit in Brackel teil. Hier gibt es die Bilder.mehr...

Sahin ist der logische Kandidat

16.05.2017

Tuchel muss Julian Weigls Position neu besetzen

DORTMUND An Gehhilfen humpelte Julian Weigl am Montag ins Funktionsgebäude der Profis von Borussia Dortmund am Trainingszentrum in Dortmund-Brackel. In den nächsten Tagen wird entschieden, wann der 21-jährige Mittelfeldspieler operiert wird. Klar ist: Er wird dem BVB über den Saisonstart hinaus fehlen. Thomas Tuchel muss schon jetzt einen Ersatz finden.mehr...

Gerüchte um Favre

15.05.2017

BVB wird Tuchel-Zukunft nach Pokalfinale klären

DORTMUND Die Spekulationen um eine mögliche Trennung von Thomas Tuchel bei Borussia Dortmund reißen nicht ab. Nach einer Meldung der "Bild" soll sich der BVB "bereits weitgehend einig" mit dem ehemaligen Gladbach-Trainer Lucien Favre sein. Nach Informationen dieser Redaktion kann von weit fortgeschrittenen Verhandlungen allerdings nicht die Rede sein.mehr...

Dortmund (dpa) Fußball-Nationalspieler Julian Weigl ist nach seinem Bruch des Sprunggelenks operiert worden. Nach Angaben seines Vereins Borussia Dortmund wurde der Eingriff im Klinikum Westfalen in Dortmund-Brackel vorgenommen.mehr...

Stuttgart (dpa) Trainer Hannes Wolf von Zweitliga-Spitzenreiter VfB Stuttgart hat sich gegen Gerüchte um einen Wechsel zurück zu Borussia Dortmund gewehrt. "Das ist kein Thema, nur weil das irgendjemand irgendwo geschrieben hat", sagte er.mehr...

Zwei Dortmunder "Endspiele"

14.05.2017

Weigls Fußbruch schockt BVB - Sahin wieder fit

DORTMUND Borussia Dortmund befindet sich weiter in der Pole Position für die direkte Champions-League-Qualifikation, ist gegen Werder Bremen allerdings zum Siegen gezwungen. Das 1:1 in Augsburg verkompliziert die Ausgangslage und beschert dem BVB ein zweites "Endspiel". Während Julian Weigl beide Spiele verletzt verpassen wird, ist Nuri Sahin wieder ins Training eingestiegen.mehr...

AUGSBURG Die gute Nachricht vorweg: Borussia Dortmund hat die direkte Champions-League-Qualifikation weiter in eigener Hand. Das 1:1 in Augsburg lieferte auch keinen Beleg dafür, die Unruhe um Trainer Thomas Tuchel könne negative Auswirkungen auf die sportliche Leistungsfähigkeit der Schwarzgelben haben. Und doch gibt es Anlass zur Sorge.mehr...

Dortmund (dpa) Nach harten Tagen darf Borussia Dortmund wieder jubeln. Rechtzeitig vor dem Pokal-Halbfinale beim FC Bayern ist der BVB durch das 3:2 in Mönchengladbach zurück auf Platz drei in der Bundesliga.mehr...

Dortmund (dpa) Coup im Pokal, Rückschlag in der Liga. Beim BVB gerät das wichtigste Saisonziel, die direkte Qualifikation für die Champions League, in Gefahr. Drei Tage nach dem 3:2 in München reichte es gegen Köln nur zu einem 0:0. Nun steht ein Endspiel gegen Hoffenheim an.mehr...

BVB-Rückspiel gegen Monaco

17.04.2017

Hoffnungsträger Reus - Bartras prominenter Besuch

DORTMUND Sechs Wochen Zwangspause - und dann diese Rückkehr. Schlitzohrig, eiskalt, absolut clever: So erzielte Marco Reus beim 3:1 seiner Dortmunder Borussia schon nach knapp drei Minuten den 1:0-Führungstreffer gegen Eintracht Frankfurt. Vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League beim AS Monaco setzt der BVB große Hoffnungen in den 27-Jährigen.mehr...

Düsseldorf (dpa) Trainer Thomas Tuchel hat über seinen Berater neue Spekulationen um seine Zukunft bei Borussia Dortmund dementiert. Der noch bis 2018 beim BVB unter Vertrag stehende Coach soll nach Informationen der "Rheinischen Post" eine Offerte vom Bundesligaclub Bayer Leverkusen erhalten haben.mehr...

Stuttgart (dpa) Unmittelbar vor der möglichen Rückkehr des VfB Stuttgart in die Fußball-Bundesliga hat Sportvorstand Jan Schindelmeiser Trainer Hannes Wolf in den höchsten Tönen gelobt.mehr...

München (dpa) Der ehemalige Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer beklagt im deutschen Profi-Fußball eine Fehlentwicklung. Die handelnden Personen würden interne Vorgänge und Konflikte inzwischen vermehrt über die Öffentlichkeit austragen, anstatt intern an Lösungen zu arbeiten.mehr...

1:1 beim FC Augsburg

13.05.2017

BVB muss um die direkte CL-Qualifikation zittern

AUGSBURG Entscheidung vertagt: Borussia Dortmund muss weiter um den direkten Einzug in die Champions League bangen. Beim FC Augsburg kam der BVB am Samstag nur zu einem 1:1 (1:1) - und benötigt nun im letzten Heimspiel gegen Bremen zwingend einen Sieg.mehr...

AUGSBURG BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte nach einer turbulenten Woche "Ruhe im Karton" gefordert - und Thomas Tuchel hielt sich am Samstag in Augsburg daran. Der BVB-Trainer hielt sich auf der Pressekonferenz mit Aussagen über seine Zukunft zurück und beschränkte sich auf die Analyse des 1:1 beim FCA.mehr...

Augsburg (dpa) Einen Monat nach dem Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus hat der dabei verletzte BVB-Profi Marc Bartra beim Bundesligaspiel in Augsburg erstmals wieder als Ersatzspieler auf der Bank gesessen.mehr...

BVB-Trainer bezieht Stellung

12.05.2017

Thomas Tuchel: "Persönliche Grenzen überschritten"

DORTMUND BVB-Trainer Thomas Tuchel hat sich am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) erstmals ausführlich zur Kritik von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geäußert. "Die Heftigkeit der letzten Woche ist nicht spurlos an mir vorbeigegangen", sagte der 43-Jährige. Hier gibt es das Video.mehr...

Der BVB-Kommentar

12.05.2017

Tuchels Aus - Nun gibt es keine Zweifel mehr

DORTMUND Gab es noch letzte Rest-Zweifel, dass die Ehe zwischen Thomas Tuchel und Borussia Dortmund im Sommer vorzeitig geschieden wird - der BVB-Trainer hat sie am Freitag zerstreut. Oft hat Tuchel auch heftige Kritik einfach weggelächelt. Oder sie komplett ignoriert. Doch der "Medien-Tsunami" dieser Woche und das Schweigen der Vereinsführung hat den Trainer tief getroffen.mehr...

Spiel beim FC Augsburg

12.05.2017

Anschlagopfer Bartra kehrt in den BVB-Kader zurück

DORTMUND Anschlagopfer Marc Bartra kehrt zum Spiel beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) in den Kader von Borussia Dortmund zurück. "Wenn er spielen darf, ist er auf jeden Fall dabei", hatte Trainer Thomas Tuchel bereits am Mittag auf der Pressekonferenz angekündigt - am Abend flog der Spanier dann mit der Mannschaft Richtung Augsburg. Hier gibt's die Bilder und ein Video.mehr...

Augsburg (dpa) Anschlagopfer Marc Bartra ist in den Kader von Borussia Dortmund zurückgekehrt. 32 Tage nach dem Attentat auf den Mannschaftsbus des BVB berief Trainer Thomas Tuchel den Verteidiger in sein Aufgebot für das Bundesligaspiel am Samstag beim FC Augsburg.mehr...

Augsburg (dpa) Fußball-Nationalspieler Julian fällt nach einem Bruch des Sprunggelenkes im Bundesliga-Auswärtsspiel von Borussia Dortmund beim FC Augsburg mehrere Monate aus.mehr...

Berlin (dpa) Lucien Favre will Spekulationen über einem möglichen Wechsel zu Borussia Dortmund nicht kommentieren. "Ich kommentiere keine Gerüchte", sagte der Trainer des französischen Erstligisten OGC Nizza im "Sportbuzzer Fantalk 3.0".mehr...

Verhärtete Fronten

12.05.2017

So ist die Lage beim BVB vor dem Augsburg-Spiel

DORTMUND Nur aus der Ferne war am Donnerstag ein Blick auf Borussia Dortmunds Trainingseinheit möglich. Trainer Thomas Tuchel hatte eine geheime Einheit angesetzt - das ist üblich und war nicht der besonderen Situation geschuldet. Am Samstag beim FC Augsburg steht wieder Fußball auf dem Programm. Das beherrschende Thema aber war zuletzt das gestörte Verhältnis Tuchels zur BVB-Vereinsführung. Unsere Fragen und Antworten.mehr...

"Business as usual"

11.05.2017

BVB nach turbulenten Tagen um Normalität bemüht

DORTMUND Borussia Dortmund sucht den Weg zurück in die Normalität: "Business as usual" betrieben Thomas Tuchel und seine Mannschaft beim Training am Mittwoch. Abseits des Rasens versuchte BVB-Sportdirektor Michael Zorc die hohen Wellen, die Klub-Boss Hans-Joachim Watzke durch die öffentliche Bestätigung eines "Dissens" zwischen ihm und Tuchel verursacht hatte, zu glätten.mehr...

Zuzenhausen (dpa) Julian Nagelsmann will als Trainer von 1899 Hoffenheim nicht darauf setzen, dass der Streit bei Borussia Dortmund um Thomas Tuchel seinem Club Vorteile bringt.mehr...

Nach Watzke-Kritik

10.05.2017

Tuchel: "Werde in Augsburg BVB-Cheftrainer sein"

DORTMUND BVB-Trainer Thomas Tuchel hat zurückhaltend auf die jüngsten Spekulationen um eine mögliche Trennung zum Saisonende reagiert. "Die Gerüchte sind wegen eines Interviews aufgekommen, das Herr Watzke am Samstag gegeben hat, einem wichtigen Tag. Das ist sein Recht, er ist der Chef", sagte Tuchel in einem Interview des niederländischen TV-Senders "Fox Sports NL".mehr...

"Konzentration auf das Wesentliche"

10.05.2017

Sportdirektor Zorc will Lage beim BVB beruhigen

Dortmund Der Zwist zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel hat seit dem Wochenende hohe Wellen geschlagen. Der BVB ist vor der entscheidenden Saisonphase bemüht, die Wogen zu glätten. BVB-Sportdirektor Michael Zorc fordert in einem Interview "Ruhe im Karton".mehr...

DORTMUND Die Karten liegen offen auf dem Tisch. Seit Hans-Joachim Watzkes Interview mit der "Funke Mediengruppe" ist für alle offen ersichtlich, was im Dunstkreis des BVB schon lange kein Geheimnis mehr war: Die Zusammenarbeit zwischen Thomas Tuchel und dem Klub ist gekennzeichnet durch verloren gegangenes Vertrauen, gegenläufige Strategien und fehlende Kommunikation.mehr...

Kollektiver Vertrauensverlust

08.05.2017

Hat Thomas Tuchel noch eine Zukunft beim BVB?

DORTMUND Borussia Dortmund hat es selbst in der Hand: Durch das 2:1 (1:0) über Hoffenheim kann der BVB die direkte Qualifikation zur Champions League aus eigener Kraft schaffen. Dennoch ist die Situation bei den Schwarzgelben extrem angespannt. Ob Thomas Tuchel über das Pokalfinale hinaus eine Zukunft als BVB-Trainer hat, ist fraglicher denn je.mehr...

Chronologie eines Zerwürfnisses

08.05.2017

Watzke und Tuchel: Es brodelt schon seit Monaten

DORTMUND Es knirscht im Gebälk bei Borussia Dortmund. Ungeachtet der sportlich akzeptablen Situation brodelt es hinter den Kulissen, das Vertrauensverhältnis zwischen Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel ist nicht erst seit einigen Aussagen Watzkes in einem Interview am Wochenende massiv beschädigt. Der Konflikt schwelt schon seit Monaten. Ein Rückblick.mehr...

Streit zur Unzeit

07.05.2017

Tuchel-Zukunft beim BVB ungewisser denn je

DORTMUND Die Saisonziele sind zum Greifen nahe, doch die Zukunft des Trainers scheint ungewisser denn je. Selbst nach dem 2:1 (1:0) über die TSG Hoffenheim im Endspiel um Platz drei herrschte in Dortmund keine uneingeschränkte Freude. Mehr noch als über den Sieg wurde über den jüngsten Dissens zwischen Hans-Joachim Watzke und Thomas Tuchel diskutiert.mehr...

2:1 gegen Hoffenheim

06.05.2017

Der BVB ringt 1899 nieder und ist wieder Dritter

DORTMUND Es war hektisch, es war turbulent, es war diskussionswürdig: Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim haben sich am Samstag ein spielerisch armes, aber höchst intensives Duell um die direkte Champions-League-Qualifikation geliefert - mit dem besseren Ende für den BVB. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel gewann mit 2:1 (1:0) und steht jetzt wieder auf Rang drei.mehr...

Brisantes Watzke-Interview

06.05.2017

BVB-Trainer Tuchel reagiert irritiert und angefressen

DORTMUND Ein Interview von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke mit der Funke Mediengruppe, erschienen vor dem eminent wichtigen Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim, hat für neuen Zündstoff in die Diskussion um die Zukunft von Thomas Tuchel als Trainer bei Borussia Dortmund gesorgt. Tuchel zeigte sich irritiert und auch angefressen.mehr...

"Zu früh für die Rente"

03.05.2017

Weidenfeller soll weiteres Jahr BVB-Keeper bleiben

DORTMUND Im Sommer endet der Vertrag von Roman Weidenfeller. Hängt er noch ein Jahr dran? Oder verabschiedet sich der 36-Jährige zum Vertragsende in den wohlverdienten Ruhestand? Diese Frage ist noch immer offen. BVB-Trainer Thomas Tuchel hat sich inzwischen klar positioniert. Er hält seine Nummer 2 für "viel zu jung für die Rente".mehr...

BVB wieder Vierter

01.05.2017

"Endspiel" um die Champions League gegen 1899

DORTMUND Finale im Pokal, Endspiel in der Bundesliga - Borussia Dortmund steht ein kniffliger Saison-Endspurt bevor. Das ernüchternde 0:0 gegen den 1. FC Köln bringt das wichtigste Saisonziel in Gefahr. Zumal sich die Ausgangslage der Schwarzgelben mit dem 1:0-Sieg der TSG 1899 Hoffenheim gegen Frankfurt weiter verschlechterte.mehr...

BVB-Podcast - Folge 34

05.04.2017

Maskenball, Chancenwucher und das ewige Duell

DORTMUND Es war das Thema der vergangenen Tage: die Maskerade von Pierre-Emerick Aubameyang bei seinem Torjubel im Derby. Viel wichtiger allerdings ist, dass durch den Sieg gegen Hamburg der dritte Platz nicht aus den Augen verloren wurde. Denn in den kommenden Wochen wartet ein Mammutprogramm auf Borussia Dortmund - Trainer Thomas Tuchel schwant Böses. Darüber diskutieren wir in der 34. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

DORTMUND Der 1. FC Köln unter Trainer Peter Stöger bleibt ein Angstgegner von Borussia Dortmund. Auch im sechsten Spiel gegen das Team des Österreichers gelang dem BVB beim 0:0 am Samstag kein Sieg. Dass Dortmunds Coach Thomas Tuchel seiner Mannschaft anschließend dennoch ein "dickes Kompliment" aussprach, war aus seiner Sicht dennoch nachvollziehbar.mehr...

Knifflige Partie gegen Hoffenheim

30.04.2017

BVB vor Endspiel um die Champions League

DORTMUND Finale im Pokal, Endspiel in der Bundesliga - Borussia Dortmund steht ein kniffliger Saison-Endspurt bevor. Das ernüchternde 0:0 gegen den 1. FC Köln nur drei Tage nach dem euphorisierenden Pokalerfolg beim FC Bayern bringt das wichtigste Saisonziel in Gefahr.mehr...

Das BVB-Interview

29.04.2017

Thomas Tuchel: "Es ist noch ein langer Weg"

DORTMUND Nach neun Spielen in diesem April war Thomas Tuchel trotz des 0:0 gegen den 1. FC Köln stolz auf seine Mannschaft. Er habe seinen Spielern ein dickes Kompliment ausgesprochen. In der Pressekonferenz sprach Borussia Dortmunds Trainer auch über die Rückkehr von Neven Subotic ins Dortmunder Stadion.mehr...

Dortmund (dpa) Borussia Dortmund ist im ersten Bundesliga-Heimspiel nach dem Sprengstoffanschlag ein 3:1 gegen Eintracht Frankfurt gelungen. Danach gibt es vor der Gelben Wand der Südtribüne hochemotionale Momente.mehr...