Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tischtennis: Postlerinnen verpassen gegen Soest die Überraschung

CASTROP-RAUXEL In der Tischtennis-Verbandsliga der Frauen unterlag der Post SV Castrop dem TuS Jahn Soest mit 5:8. Die Postlerinnen ließen gegen das Top-Team dabei große Chancen ungenutzt. Daher saß nach dem Spiel der Frust auch tief bei den Postdamen.

von Ruhr Nachrichten

, 24.02.2008

Das Spitzenteam aus Soest offenbarte etliche Schwächen. Die Postdamen spielten zu Beginn gut und locker mit. Doch als sich die Chance anbahnte, gewinnen zu könne, stellte sich "kollektive Verkrampfung" ein: gefühlte 100 Spiel- und Matchbälle wurden vergeben. Die Soester Damen konnten ihr Glück kaum fassen - schwach gespielt und doch gewonnen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden