Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Trapp bekräftigt: „Habe in Paris noch Ziele zu erreichen“

Paris. Fußball-Nationaltorwart Kevin Trapp von Paris Saint-Germain hat bekräftigt, dass er trotz seiner derzeitigen Reservistenrolle beim französischen Topclub bleiben wird.

Trapp bekräftigt: „Habe in Paris noch Ziele zu erreichen“

Fühlt sich wohl in Paris: Torwart Kevin Trapp. Foto: Sebastien Nogier/EPA

„Ich habe noch zwei Jahre Vertrag und bin hier sehr glücklich“, sagte er dem französischen TV-Sender Eurosport. Der 27 Jahre alte Ex-Keeper von Eintracht Frankfurt betonte, er habe bei PSG „noch Ziele“ zu erreichen. „Mein Kopf ist nur hier, und das ist wichtig“, fügte der Profi an, der diese Saison hinter Alphonse Areola nur die Nummer zwei im Team des zu Saisonende wohl scheidenden Trainers Unai Emery ist.

In Bezug auf die Möglichkeit einer Verpflichtung des früheren Dortmund- und Mainz-Trainers Thomas Tuchel als neuer Coach von Paris sagte Trapp: „Das sind Gerüchte. Aber ich glaube, wer der neue Trainer sein wird und ob es eine Deutscher oder jemand anders ist, ist nicht wichtig.“ Für ihn wäre ein deutscher Trainer „kein Vorteil“. „Um eingesetzt zu werden, muss ich einfach gut trainieren, gut spielen, Leistung bringen“, erklärte Trapp.

Für Trapp, Weltmeister Julian Draxler & Co. ist der Titelgewinn in der Ligue 1 praktisch nur noch Formsache. Sechs Spieltage vor Saisonende liegt PSG 14 Punkte vor Vorjahres-Meister AS Monaco. Die Entscheidung könnte schon am Sonntag fallen, wenn die beiden Topclubs im Pariser Prinzenpark aufeinandertreffen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rom. Am letzten Spieltag der italienischen Serie A hat Inter Mailand noch das Ticket für die Fußball-Champions-League gelöst. Das Team von Trainer Luciano Spaletti siegte im direkten Duell bei Lazio Rom mit 3:2 (1:2) und schob sich damit in der Abschlusstabelle auf Rang vier vor.mehr...

Barcelona. Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat seinem Mittelfeld-Strategen Andres Iniesta einen positiven Abschied beschert. Im letzten Heimspiel der Saison siegte die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde in der spanischen Liga gegen Real Sociedad mit 1:0 (0:0).mehr...

Paris. Thomas Tuchel gibt sich als neuer Coach in Paris euphorisch. Der Ex-Dortmunder will dem teuren Starensemble um Neymar einen neuen Mannschaftsgeist geben. Und einen großen Spieler kann er sich nur in Italien vorstellen.mehr...

Pilsen. Viktoria Pilsen ist zum fünften Mal tschechischer Fußball-Meister. Mit einem 2:1-Heimsieg gegen FK Teplice sicherten sich die Pilsener am Pfingstsamstag vorzeitig den Titel. Titelverteidiger Slavia Prag verlor gegen Jablonec 1:3 und liegt nun sieben Punkte zurück.mehr...

London. Der deutsche Nationalspieler Rüdiger war beim 1:0-Pokalsieg seines FC Chelsea gegen Manchester United bester Spieler. Trainer Conte muss bei den Londonern trotz des Erfolgs um seinen Job bangen.mehr...