Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

UEFA belegt Paris Saint-Germain mit Strafe von 43.000 Euro

Nyon. Die Europäische Fußball-Union hat den französischen Vizemeister Paris Saint-Germain wegen des Fehlverhaltens von Fans im Champions-League-Achtelfinale gegen Real Madrid bestraft. 

UEFA belegt Paris Saint-Germain mit Strafe von 43.000 Euro

PSG-Fans zünden zu Spielbeginn in Paris bengalisches Feuer. Foto: Christophe Ena/AP

Weil Anhänger beim 1:2 im Rückspiel am 6. März in der französischen Hauptstadt Feuerwerkskörper gezündet hatten, Treppen blockierten, einen Laserpointer einsetzten und die Sicherheitskontrollen nicht ausreichten, muss der Club 43.000 Euro zahlen.

Außerdem bleibt die Nordtribüne des Prinzenpark-Stadions im nächsten Heimspiel in der Champions League in der kommenden Saison geschlossen. Paris hatte gegen Madrid den Einzug in das Viertelfinale der Königsklasse verpasst.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Liverpool. Am Rande des Champions-League-Spieles zwischen dem FC Liverpool und dem AS Rom hat es Ausschreitungen zwischen englischen und italienischen Fußball-Fans gegeben.mehr...

München. Jupp Heynckes erwartet puren Fußballgenuss für die Zuschauer. Der Europa-Clásico elektrisiert Spieler, Trainer und Fans. Bayerns Triple-Jäger wollen die „Krönung“ in Real Madrids Paradewettbewerb.mehr...

Liverpool. Der FC Liverpool zeigt im Halbfinal-Hinspiel der Champions League ein Offensivspektakel und begeistert beim 5:2 (2:0) gegen Rom die Fans. Doch die späten Gegentore und die möglicherweise schwere Verletzung eines Liverpool-Profis dämpfen die Euphorie bei Jürgen Klopp.mehr...

München. Nationaltorhüter Manuel Neuer glaubt weiter fest an eine Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. „Ich denke schon, dass ich dabei bin und auch spielen kann. Und das will ich auch“, sagte der 32 Jahre alte Weltmeister dem Magazin „Stern“.mehr...

Madrid. Früher hat Real Madrid vor Europacup-Duellen mit Bayern München immer das große Zittern bekommen. Das ist längst anders. Vor der Neuauflage des „Europa-Clásico“ strahlen die Königlichen viel Optimismus aus.mehr...