Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

US-Ableger der Deutschen Bank fällt bei Fed-Stresstest durch

,

Washington

, 29.06.2018

Die Deutsche Bank hat den zweiten Teil des jährlichen Stresstests der US-Notenbank Federal Reserve mit ihrer US-Tochter erwartungsgemäß nicht bestanden. Die Aufseher bemängelten „erhebliche Schwächen“ bei den internen Kontrollen, wie die Fed nach US-Börsenschluss mitteilte. Den ersten Teil der Belastungsprobe hatte die Deutsche Bank in der Vorwoche noch meistern können. Laut Medienberichten wurde der US-Ableger der Deutschen Bank von der Fed und der Einlagensicherung FDIC bereits zuvor als Problemfall eingestuft.