Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Übernachten weiter erlaubt

28.06.2018
Übernachten weiter erlaubt

In den Kindertagesstätten können Kinder ab und zu auch über Nacht bleiben. DPA © picture alliance / dpa

Von Patrick Radtke

Haltern. Die Kindertagesstätten in Haltern mussten sich zuletzt mit der Frage auseinandersetzen, ob Übernachtungen in den Kitas weiter erlaubt sind. Denn nach einer Aussage des Bauministeriums von Nordrhein-Westfalen braucht es dafür eine besondere Genehmigung. Dabei ist es nicht wichtig, ob es nur einmal im Jahr oder aber häufigere Übernachtungen in den Kindertagesstätten gibt.

Diese Aussage führte dazu, dass die Kitas in mehreren Städten keine sogenannten Pyjama-Partys mehr machten. Deswegen schrieben einige Leute an die Minister Joachim Stamp, der sich unter anderem um Kinder kümmert, und an Ina Scharrenbach, die für Kommunales und Bau verantwortlich ist. Die Minister sagten daraufhin, dass die Kommunen die Zustimmung zu Übernachtungspartys geben müssen und dass dafür die Brandschutzregeln eingehalten werden müssen.

In Haltern wird es weiterhin Übernachtungen in Kitas geben – wenn diese angemeldet werden. Dann sollen die Kitas „14 Tage vorher Bescheid geben“, sagt Stadtsprecher Georg Bockey. Zudem würden Brandmelderanlagen, Rauchmelder und das geschulte Personal dafür sorgen, dass „alle Kitas gut auf solche Situationen vorbereitet sind“.

Lesen Sie jetzt