Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Überschwemmungen auf Kuba behindern Reiseverkehr

Havanna. Aktuell rät das Auswärtige Amt von Reisen in einige Regionen Kubas ab. In mehreren Provinzen des Landes behindern starke Überschwemmungen Straßen- und Bahnverkehr.

Überschwemmungen auf Kuba behindern Reiseverkehr

Aufgrund zahlreicher Überschwemmungen warnt das Auswärtige Amt aktuell vor Reisen nach Kuba. Foto: Michael Kappeler

Kuba-Reisende sollten prüfen, ob ihre Urlaubspläne durch die starken Überschwemmungen im Zentrum des Landes beeinträchtigt werden. Viele Bus- und Bahnverbindungen sind eingestellt worden.

Dies teilt das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für Kuba mit. Auch Straßenverbindungen seien unterbrochen, darunter die wichtige Nord-Süd-Strecke Autopista Nacional in der Provinz Villa Clara. Dort gibt es eine Umleitung.

Auch die Provinzen Sancti Spiritus, Matanzas und Ciego de Avila seien von den Überschwemmungen besonders betroffen. Der subtropische Sturm „Alberto“ hatte heftigen Regen über die Karibikinsel getrieben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Paris. Auf Landstraßen ereignen sich die meisten Unfälle mit Todesfolge. So auch in Frankreich. Um die Zahl der Verkehrstoten zu verringern, wird deshalb dort die erlaubte Höchstgeschwindigkeit künftig auf 80 km/h abgesenkt.mehr...

Potsdam. Bademäntel, Körperlotion, Duschgel: In Hotels gehören diese Dinge zur Grundausstattung. Aber was ist, wenn Urlauber sie nicht benutzen? Dürfen Seife und Co. einfach in die Reisetasche wandern?mehr...

Reise und Tourismus

Was das neue Reiserecht bringt

Kempten. Ab 1. Juli gilt in Deutschland ein neues Pauschalreiserecht. Damit sollen Online-Buchungen besser abgesichert werden. Der Urlauber bekommt mehr Insolvenzschutz und Informationen. Große Veranstalter weiten ihren „Vollkasko-Schutz“ aus - freiwillig und kostenlos.mehr...

Ob Wasserfreund, Motorrad-Enthusiast oder Uhren-Liebhaber: Im Sommer gibt es für Reisende unzählige Möglichkeiten, neue Urlaubsziele zu entdecken. Beispielsweise wird auf der Nordsee demnächst ein Segeltörn zum Nationalpark Wattenmeer angeboten.mehr...

Arlington. Die US-Hauptstadt Washington hat mit dem Weißen Haus, dem Kapitol und dem Supreme Court viel zu bieten. All dies lässt sich nun von einer neuen Aussichtsplattform im CEB Tower betrachten.mehr...