Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Und plötzlich ist sie weg: Lüner SV nimmt Seite vom Netz

LÜNEN Am Sonntagnachmittag um 15.55 Uhr bestand die Website des Lüner SV nur noch aus einer einzigen Seite. "Wir arbeiten an einer neuen Internetpräsenz. Besuchen Sie uns bald wieder." stand dort zu lesen. Weiterklicken? Unmöglich.

von Von Tobias Weckenbrock

, 29.06.2008
Und plötzlich ist sie weg: Lüner SV nimmt Seite vom Netz

Am Sonntag (29. Juni) um 15.55 Uhr sah der Internetauftritt des Lüner SV so aus.

Vermutlich eine Reaktion auf die knallharte Kritik des Fußball-Fachmagazins RevierSport. Die Redaktion hatte die Homepages der Revier-Vereine bis herunter in die Verbandsliga besucht und unter die Lupe genommen - und dem Lüner SV ein mieses Zeugnis ausgestellt. Nur der SV Straelen und der MSV Duisburg II kamen ebenso schlecht weg, nur Germania Gladbeck schnitt noch übler ab - der Verein hat keine richtige Seite im Netz. Die fast schon vernichtende Wertung für den Lüner SV: "Wer als Verein keine Zeit, Lust und/oder Geld hat, seine Internetpräsenz zu pflegen, sollte sie besser offline schalten." Das ist nun also (vorerst) geschehen...  

Lesen Sie jetzt