Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Uwe Stöver: „Keine Trainerdiskussion“ beim FC St. Pauli

Hamburg. Markus Kauczinski bleibt trotz sieben siegloser Spiele in Serie Coach des abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli. „Es gibt keine Trainerdiskussion“, sagte Sportchef Uwe Stöver in Hamburg.

Uwe Stöver: „Keine Trainerdiskussion“ beim FC St. Pauli

St. Paulis Sportchef Uwe Stöver. Foto: Daniel Reinhardt

Zuvor hatte sich der 51-Jährige mit dem Präsidium des auf dem Relegationsrang liegenden Clubs über die sportliche Misere beraten. Am Tag zuvor hatte Stöver noch kein eindeutiges Bekenntnis zum Trainer abgegeben.

Kauczinski kündigte mehrere Maßnahmen wie „ein Trainingslager zu Hause“ an. Dabei gehe es darum, die Gemeinschaft zu stärken und sich konzentriert im Trainingszentrum an der Kollaustraße auf das wichtige Heimspiel gegen die ebenfalls gefährdete SpVgg Greuther Fürth vorzubereiten. Das Match findet am Samstag (13.00 Uhr) im Millerntor-Stadion statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bielefeld. Arminia Bielefeld hat Mittelfeldspieler Nils Seufert für die nächste Saison in der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt laut Vereinsmitteilung ablösefrei von Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern nach Bielefeld.mehr...

Düsseldorf. Markus Anfang möchte mit dem 1. FC Köln schnell in die Fußball-Bundesliga zurück, doch zunächst muss der neue Trainer seinem neuen Club die 2. Fußball-Bundesliga erklären.mehr...

Hamburg. Beim Bundesliga-Absteiger Hamburger SV zeichnen sich zwei weitere Spielerwechsel ab. Der serbische Fußball-Nationalspieler Filip Kostic will sich bei der Weltmeisterschaft in diesem Sommer in Russland für einen neuen Club empfehlen.mehr...

Köln. Der 1. FC Köln hat für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga Benno Schmitz verpflichtet. Wie der Club bekanntgab, hat der 23-Jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.mehr...

Fürth. Er war Präsident, erster Fan und Gesicht der SpVgg Greuther Fürth. Nun hat Helmut Hack seinen Rücktritt beim Zweitligisten verkündet. Damit endet in Franken eine Fußball-Ära.mehr...

Köln/Dresden. Mittelfeldspieler Niklas Hauptmann verlässt den Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden und wechselt zum Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln. Das gaben beide Vereine bekannt. Bei den „Geißböcken“ unterschrieb Hauptmann einen Vertrag bis 2023.mehr...