Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Vanessa Mai begeistert Fans mit Tanzeinlagen

Hamburg. Vanessa Mai hat ihre „Regenbogen Live 2018“-Tour begonnen und begeistert ihre Fans mit einer aufwendigen Show . Der Shootingstar der deutschen Schlagerszene gibt auch private Einblicke.

Vanessa Mai begeistert Fans mit Tanzeinlagen

Vanessa Mai legte in Hamburg eine eindrucksvolle Performance hin. Bei dem Auftritt wechselte sie ihr Outfit fünf Mal. Foto: Henning Kaiser

„Ich hab den Beat des Sommers in einen Song gelegt. Wollen wir ihn auspacken“, ruft Vanessa Mai in ihr Mikrofon.

Gekleidet in einen enganliegenden, rot-silbernen Body mit passenden Handschuhen sowie einen knallroten Umhang betritt der Shootingstar der deutschen Schlagerszene am Freitagabend die Bühne des Hamburger Mehr Theaters. Die Stimmung im Publikum ist euphorisch, kaum einen der Fans hält es während der Show auf seinem Sitz. Es wird geklatscht und lauthals mitgesungen.

Unterstützt wird die 25-Jährige von sechs Tänzern und einer vierköpfigen Band. Die durchtrainierte Sängerin, die 2017 in der Tanzshow „Let's Dance“ den zweiten Platz belegte, legt auch selbst eine heiße Sohle aufs Parkett. Einmal springt sie von einem Podest aus in die Hände ihrer Background-Tänzer, ein anderes Mal schwebt sie mit dem aus der TV-Sendung bekannten Tanzprofi Vadim Garbuzov über die Bühne. „Tanzen ist der Moment, in dem ich mich am wohlsten fühle“, erzählt sie dem Publikum.

Insgesamt fünfmal wechselt sie an diesem Abend ihr Outfit, passend zu dem Titel ihrer „Regenbogen Live 2018“-Tour jeweils in einer anderen bunten Farbe. Nach dem Auftakt in Dresden am 18. April ist die Hansestadt ihre zweite Station.

Nach schnelleren Nummern wie „Nie wieder“, „Wachgeküsst“ und „Tausendmal“ stimmt sie mit „Wo du bist“ schließlich eine gefühlvolle Ballade an. Die Bühne, über der eine riesige Videoleinwand thront, nutzt sie aber auch, um ihren Fans private Einblicke in ihr Leben zu gewähren. Während eines Outfit-Wechsels wird etwa ein Videozusammenschnitt ihrer Hochzeit mit Andreas Ferber, dem Stiefsohn von Schlagerikone Andrea Berg, gezeigt. Auch beichtet sie dem Publikum ihre größten Schwächen: Sie sei eine Besserwisserin, leide unter Flugangst und sei privat eher zurückhaltend. „Das ist bei allen so, die auf der Bühne stehen: wir sind im echten Leben wahnsinnig schüchtern“, verrät sie.

Nach einer kurzen Pause geht das Konzert in die zweite Runde. Mai performt Hits wie „Wolke 7“ und „All deine Farben“. Zwischendurch brüllen einzelne Fans ihr immer wieder Liebesbekundungen entgegen. „Ihr könnt euch nicht vorstellen, was es für mich bedeutet, auf dieser Bühne zu stehen“, zeigt Mai sich sichtlich gerührt von den Reaktionen der Besucher. „Das hat mich gerettet.“

Für Mai, die als Teil der Band „Wolkenfrei“ bekannt wurde und 2015 ihre Solokarriere startete, ist es die zweite eigene Tournee. Die Karriere der Sängerin, die zuvor zwei Ausbildungen abbrach und eine Lehre zur Mediengestalterin abschloss, ging stets steil bergauf. „Wenn es mal hart wird, nicht davonlaufen“, rät sie und richtet sich mit diesen Worten speziell an ihre jüngsten Fans.

Nach zweieinhalb Stunden ist die imposante Show zuende. Die Besucher zeigen sich begeistert. „Sie ist so eine tolle Tänzerin“, schwärmt ein junges Mädchen. Sie und ihre Freundin wollen auf jeden Fall auch im nächsten Jahr bei einem Konzert dabei sein.

Im Zuge der Tour sind insgesamt dreizehn Konzerte geplant, unter anderem mit Stationen in München, Frankfurt und Berlin.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Katzen und ihre Besitzer verbindet oft eine innige Beziehung. Umso schlimmer ist es, wenn das Tier verschwindet. In Berlin gab es jetzt nach langer Trennung ein Wiedersehen - mit Hilfe der Polizei.mehr...

New York. In der Komödie „Ocean's 8“ steht erneut ein spektakulärer Raubüberfall im Mittelpunkt. Die Besonderheit: Die Protagonisten um Sandra Bullock und Cate Blanchett sind alle weiblichmehr...

London. Bei ihrem ersten Auftritt als Ehepaar trafen Prinz Harry und Herzogin Meghan Vertreter wohltätiger Organisationen. Das passt zur Ankündigung, Meghan werde sich vor allem um soziale Themen kümmern.mehr...