Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verdi verteidigt Warnstreiks im öffentlichen Dienst

,

Berlin

, 10.04.2018

Vor der Ausweitung der Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf Flughäfen hat die Gewerkschaft Verdi die Ausstände verteidigt. „Mit der massiven Ausweitung der Streiks setzen wir in dieser Woche deutliche Signale an die Arbeitgeber“, sagte der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske der dpa. Wegen der Warnstreiks strich die Lufthansa für heute rund 800 Flüge. Bestreikt werden die Flughäfen in Frankfurt/Main, München, Köln und Bremen. 90 000 Passagiere sollen von den Ausfällen betroffen sein. Die wahrscheinlich abschließende Verhandlungsrunde beginnt am Sonntag.