Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alle Artikel zum Thema: Verkehr

Verkehr

Berlin. Warnsignal unnötig: Fährt ein Fahrradfahrer an einem anderen Radler vorbei, braucht er nicht klingeln, wenn keine konkrete Gefahr besteht. Auch für eine Schreckreaktion des Überholten ist er nicht verantwortlich.mehr...

Jülich. Ein 39 Jahre alter Autofahrer ist auf der Bundesstraße 56 bei Jülich in den Gegenverkehr geraten und gestorben. Sein Wagen prallte am Donnerstagnachmittag frontal gegen ein Lkw-Gespann - der Mann starb noch im Auto, wie die Polizei am Abend mitteilte. Der 47 Jahre alte Fahrer des Lastwagens wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang, das stark beschädigte Auto wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden des Unfalls wurde auf 50 000 Euro geschätzt. Die Teilstrecke der B56 zwischen Altenburg und Jülich-West war stundenlang gesperrt.mehr...

Gladbeck. Wegen einer fehlenden Rettungsgasse sind Polizisten auf einer Autobahn in Nordrhein-Westfalen eineinhalb Kilometer zu Fuß zu einer Unfallstelle gelaufen. Am Donnerstagnachmittag geriet auf der A31 nahe der Anschlussstelle Gladbeck ein Tanklastzug in Brand, wie die Polizei mitteilte. Weil keine Rettungsgasse gebildet wurde, erreichten Rettungskräfte den Einsatzort demnach nur mit erheblicher Verzögerung. Die Beamten eines Polizeiwagens machten sich 1,5 Kilometer zu Fuß auf den Weg. Die Feuerwehr nutzte für die Anfahrt die Gegenfahrbahn der A31. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.>mehr...

Gladbeck. Wegen einer fehlenden Rettungsgasse mussten Polizisten auf der Autobahn 31 mehr als einen Kilometer zu Fuß zu einer Unfallstelle laufen. Am Donnerstagnachmittag geriet nahe der Anschlussstelle Gladbeck ein Tanklastzug in Brand, wie die Polizei mitteilte. Weil keine Rettungsgasse gebildet wurde, erreichten Rettungskräfte den Einsatzort demnach nur mit erheblicher Verzögerung. Die Beamten eines Polizeiwagens machten sich 1,5 Kilometer zu Fuß auf den Weg. Die Feuerwehr nutzte für die Anfahrt die Gegenfahrbahn der A31. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Ursache für den Brand war nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt.mehr...

Witten. Eine Autofahrerin ist am helllichten Nachmittag mit zwei kleinen Kindern und knapp 2,6 Promille von der Polizei gestoppt worden. Bei einer Verkehrskontrolle wurde die 29-Jährige am Mittwoch in der Wittener Innenstadt angehalten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Beamten stellten einen Alkoholgeruch fest, woraufhin sie einen Test durchführten. Nach dem hohen Wert brachten die Polizisten die Frau für eine Blutprobe ins Krankenhaus. Die beiden Kinder, eines im Grundschul- und eines im Kindergartenalter, wurden von ihrem Vater am Anhalteort abgeholt.mehr...

Reise und Tourismus

21.06.2018

Das Geschäft mit dem Reisehunger

Berlin. Stulle vergessen? Auf Bahnfahrten, Busreisen und Flügen wollen Unternehmen eigene Speisen verkaufen. Im ICE geht dabei ein Gericht noch öfter über den Tresen als Chili con Carne.mehr...

Münster. Nur rund zwei Prozent der Deutschen sind Gurtmuffel und schnallen sich im Auto nicht an. Diese kleine Gruppe macht aber laut einer Studie von Unfallforschern ein Viertel der bei Unfällen getöteten Autoinsassen aus. Nicht alle von ihnen hätte ein Gurt gerettet, aber: „Hätten wir eine Anschnall-Quote von 100 Prozent, hätten wir pro Jahr rund 200 Verkehrstote und knapp 1500 Schwerverletzte weniger“, sagte Siegfried Brockmann vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft bei der Vorstellung der Studie.mehr...

Köln. Der Griff zum Gurt gehört mittlerweile für die meisten Autofahrer zur unbewussten Routine - wie sitzt der Lebensretter aber richtig und was für Fehler können Autofahrer dabei machen?mehr...

Düsseldorf/Blankenheim. Die NRW-Landesregierung will nach Jahrzehnten den Lückenschluss der A 1 in der Eifel vorantreiben und zwar in einem ökologisch sensiblen Gebiet zwischen Blankenheim und Lommersdorf. Die optimierten Pläne würden den Anforderungen an Umwelt-, Natur- und Artenschutz besser gerecht, stellte das NRW-Verkehrsministerium fest. Zum Gesamtkonzept gehöre auch ein Tunnel. Das Ministerium gehe davon aus, dass die Planung eine hohe Rechtssicherheit habe, sagte eine Ministeriumssprecherin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Details sollen am Freitag in Blankenheim vorgestellt werden. Der „Kölner Stadtanzeiger“ hatte berichtet.mehr...

Meschede. Wegen eines herabgerissenen Kabels ist ein Tunnel der Autobahn 46 zwischen Arnsberg und Meschede gesperrt worden. Die Reparatur werde voraussichtlich bis Freitagmorgen dauern. Vermutlich hatte ein hoch beladener Lastwagen das Beleuchtungs- und Brandmeldekabel heruntergerissen. Deshalb wurde der Abschnitt zwischen den Ausfahrten Freienohl und Wennemen in der Nacht zum Donnerstag gesperrt, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. Neben der Reparatur seien Test erforderlich. Eine Umleitung für die Pendler zwischen Dortmund und dem Sauerland wurde eingerichtet.mehr...

Hamburg. Drei Wochen nach Inkrafttreten der Dieselfahrverbote in Hamburg hat die Polizei eine erste Großkontrolle durchgeführt. Beamte richteten am Vormittag im Bereich der Stresemannstraße im Bezirk Altona in beiden Fahrtrichtungen Kontrollpunkte ein. Auf gut anderthalb Kilometern dieser stark befahrenen Ost-West-Verbindung dürfen seit Anfang des Monats nur noch Diesel-Lkw fahren, die die Euro-Norm 6 erfüllen. Polizisten auf Motorrädern und in Streifenwagen winkten mutmaßliche Verbotssünder aus dem Verkehr und geleiteten sie zur Überprüfung zu den Kontrollstellen.mehr...

Reise und Tourismus

21.06.2018

Thalys-Züge werden moderner

Köln. Der Hochgeschwindigkeitszug Thalys, der zwischen Köln, Brüssel und Paris verkehrt, soll Reisenden künftig mehr Komfort bieten. In den kommenden Jahren bekommt sein Inneres daher eine neue Ausstattung.mehr...

Meschede. Der A46-Tunnel Olpe bleibt in Richtung Meschede für die Reperatur eines heruntergerissenen Kabels voraussichtlich bis Freitagmorgen gesperrt. Vermutlich hatte ein viel hoch beladener Lkw das Beleuchtungs- und Brandmeldekabel heruntergerissen. Deshalb wurde der Abschnitt zwischen den Ausfahrten Freienohl und Wennemen in der Nacht zum Donnerstag gesperrt, teilte der Landesbettrieb Straßen.NRW mit. Neben der Reparatur seien Test erforderlich. Eine Umleitung für die Pendler zwischen Dortmund und dem Sauerland wurde eingerichtet.mehr...

Bauen und Wohnen

21.06.2018

Was bei Tiny Houses zu beachten ist

Berlin. Räder können einen großen Unterschied machen. Zumindest bei Minihäusern, sogenannten Tiny Houses. Denn ist das Haus auf einem Fahrgestell montiert, gilt es meist als Wohnwagen. Das hat Folgen für Baugenehmigung und Versicherung.mehr...

Auto und Verkehr

21.06.2018

Pollenfilter einmal jährlich wechseln

München. Er ist nicht nur für Allergiker eine große Hilfe: Der Pollenfilter verhindert, dass Staubpartikel und Pollen in das Auto eindringen. Aber er sollte regelmäßig gewechselt werden, sonst wird er zum Herd für Krankheitserreger.mehr...

Ruppichteroth. Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Auto im Rhein-Sieg-Kreis ist der Fahrer des Wagens am Donnerstagmorgen schwer verletzt worden. Der Busfahrer und drei Kinder erlitten nach Angaben eines Polizeisprechers leichte Verletzungen. Nach bisherigen Ermittlungen war der Autofahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf den Bus aufgefahren, als dieser nach links abbiegen wollte. Der 36 Jahre alte Autofahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Wie viele Kinder sich im Bus befanden, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Der Bus sei unterwegs zu einer weiterführenden Schule gewesen.mehr...

Wirtschaft

21.06.2018

Großkontrollen zum Dieselfahrverbot

Hamburg. Autofahrer, die in Hamburg gegen die bundesweit ersten Dieselfahrverbote verstoßen, werden zur Kasse gebeten. Die Kontrollen sind allerdings aufwendig.mehr...

Hamm. Ein Auffahrunfall mit drei Lastwagen und zwei Leichtverletzten sorgt auf der Autobahn 1 Richtung Köln zu Beeinträchtigungen im morgendlichen Verkehr. Zwei von drei Fahrstreifen seien derzeit zwischen den Anschlussstellen Hamm/Bergkamen und Unna gesperrt, sagte ein Sprecher der Polizei Dortmund. Die Abschleppwagen seien unterwegs, um die Lastwagen von der Fahrbahn zu holen. Das könne mehrere Stunden dauern. Nach Angaben des Westdeutschen Rundfunks beläuft sich der Stau derzeit auf rund zehn Kilometer.mehr...

Meschede. Wegen eines kaputten Kabels, das von der Decke hängt, ist der Tunnel Olpe auf der Autobahn 46 zwischen Arnsberg und Meschede im Sauerland Richtung Brilon voll gesperrt. Bis etwa 10 Uhr könnte die Sperrung am Donnerstagmorgen zwischen den Ausfahrten Freienohl und Wennemen andauern, sagte ein Sprecher der Polizei Dortmund. Derzeit werde versucht, eine Wartungsfirma für die Reparatur im Tunnel zu erreichen. Eine Umleitung für die Pendler zwischen Dortmund und dem Sauerland sei über die U63 eingerichtet.mehr...

Velbert. Bei einem Überholmanöver in Velbert (Kreis Mettmann) hat ein 22-Jähriger die Kontrolle über sein Motorrad verloren und sich beim Sturz schwer verletzt. Gemeinsam mit seinem Sozius sei er in den Graben gerutscht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Sein 24-jähriger Mitfahrer blieb unverletzt.mehr...

Bad Driburg. Bei einem selbstverschuldeten Unfall im Kreis Höxter hat sich eine 21-Jährige schwer verletzt. Der Wagen der Fahrerin sei beim Bremsen auf einer mit Rollsplitt bedeckten Fahrbahn zwischen Bad Driburg und Brakel ins Schleudern geraten, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Nach einem Anprall im Straßengraben kam er dann auf der Fahrbahn zum Stehen und fing an zu brennen. Die Frau konnte sich selbst aus dem Wagen befreien, bevor die Polizei den Brand löschte. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.mehr...

Coesfeld. Ein 51 Jahre alter Motorradfahrer hat in einer Kurve bei Dülmen (Kreis Coesfeld) die Kontrolle über seine Maschine verloren und ist gegen einen Baum geprallt. Er habe sich dabei schwer verletzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein Hubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.mehr...

Reise und Tourismus

21.06.2018

Ferienauftakt sorgt für vollere Autobahnen

Stuttgart/München. Die staufreie Zeit ist in Deutschland erst einmal vorbei: Mit dem Beginn der Sommerferien in drei Bundesländern müssen sich Autofahrer in den kommenden Monaten auf viel Urlaubsverkehr einstellen. Vor allem die klassischen Reiserouten sind betroffen.mehr...

Tuxtla Gutiérrez. Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem Unfall in Tuxtla Gutiérrez seien mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und weitere neun verletzt worden, berichtete die Zeitung „Milenio“. Die Bremsen des Lkw seien defekt gewesen, teilte demnach die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Chiapas mit. Das Fahrzeug sei gegen mehrere Autos gekracht, bevor es die Menschen erfasste.mehr...

Hamburg. Bei Verstößen gegen die bundesweit ersten Dieselfahrverbote in Hamburg drohen ab heute Bußgelder. Nachdem in der ersten Phase nach Inkrafttreten der Regelung Anfang des Monats Verbotssünder lediglich verwarnt und informiert worden seien, würden Verstöße ab sofort als Ordnungswidrigkeit geahndet, teilte die Polizei mit. Mit einer ersten Großkontrolle auf einem der beiden betroffenen Straßenabschnitte im Bezirk Altona soll am Vormittag die Einhaltung des Fahrverbots überprüft werden.mehr...

Tuxtla Gutiérrez. Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem Unfall in Tuxtla Gutiérrez seien mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und weitere elf verletzt worden, berichtet die Zeitung „Milenio“. Die Bremsen des Lkw seien defekt gewesen, teilte demnach die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Chiapas mit. Das Fahrzeug sei gegen mehrere Autos gekracht, bevor es die Menschen erfasste.mehr...

Bonn. Bei einem Frontalzusammenstoß sind am Mittwoch drei Menschen in Bonn schwer verletzt worden - darunter ein 14-Jähriger. Ein 49-jähriger Mann habe die Kontrolle über seinen Wagen aus zunächst ungeklärter Ursache verloren und sei dann auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte die Polizei mit. Dort krachte er in das entgegenkommende Auto einer 29-Jährigen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin und der Fahrer sowie der jugendliche Beifahrer des 49-Jährigen verletzt. Die drei Menschen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.mehr...

Berlin/Linz. Im Machtkampf mit Seehofer hat CDU-Chefin Merkel Frankreich auf ihre Seite gezogen. Die CSU setzt ihrerseits auf die rechtsnationale Regierung in Wien. Die ist ihr doppelt nützlich. Denn Österreich müsste Zurückweisungen an der Grenze akzeptieren.mehr...

Köln. Ein 81 Jahre alter E-Bike-Fahrer ist in Köln mit einem Auto zusammengestoßen und ums Leben gekommen. Der Mann war am Mittwoch auf einem Radweg unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Als er eine Kreuzung überqueren wollte, wurde er von dem rechts abbiegenden Wagen erfasst. Der 81-Jährige starb noch an der Unfallstelle.mehr...

Essen. Das Landesumweltamt (LANUV) Nordrhein-Westfalen will von externen Gutachtern die Standorte seiner Messstellen für Luftschadstoffe überprüfen lassen. Das werde Teil der gesamten Evaluation der Luftreinhalteplanung sein, kündigte LANUV-Präsident Thomas Delschen am Mittwoch bei einer Tagung in Essen an. Dabei werde alles in den Blick genommen, „unsere Messsysteme, unsere Berechnungen, unsere Prozesse oder auch unsere Kommunikation“, sagte er laut Mitteilung. Die von NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser(CDU) angekündigte Überprüfung der einzelnen Messstationen solle unmittelbar zu Beginn der Evaluation erfolgen.mehr...

Stuttgart. Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist kostenlos. Allerdings birgt sie auch Gefahren. Daher sollten sich Tramper gut absichern.mehr...

Hamburg. Mit einer ersten Großkontrolle des Dieselfahrverbots wird es ernst für die Fahrer älterer Lastwagen in Hamburg. Wie die Polizei mitteilte, sollen bei dem Einsatz ab morgen Vormittag im Bereich der Stresemannstraße Lkw auf ihre Schadstoffklasse hin kontrolliert werden. Auf gut anderthalb Kilometern der stark befahrenen Straße im Bezirk Altona dürfen seit Anfang des Monats nur noch Lastwagen fahren, wenn sie die Euro-Norm 6 erfüllen. Verstöße sollen ab sofort auch als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden.mehr...

Hamburg. Bislang gab es nur Info-Flyer - nun kommen die Strafzettel. Die Hamburger Polizei will die Einhaltung der Dieselfahrverbote jetzt auch mit Verwarn- oder Bußgeldern durchsetzten - und Verbotssündern die Kelle zeigen.mehr...

Lüdenscheid. Wegen des katastrophalen Zustands seines Kleintransporters war für einen Litauer die Fahrt in Lüdenscheid zu Ende. Die Polizei stoppte das Gefährt am Dienstag laut Mitteilung wegen des schlechten äußeren Zustands und zog es aus dem Verkehr. Beim Blick unter den Transporter kam das ganze Desaster ans Licht. Verbotenerweise hatte der Fahrer dem Gefährt eine Luftfederung verpasst, um eine Überladung zu kaschieren. Wegen der Überlastung war der Rahmenträger gebrochen. „Das Heck hielt eigentlich nur noch durch das Blechkleid“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Obendrein fuhr der Transporter mit sogenannten Spike-Reifen mit Metallstiften im Profil, die in Deutschland schon seit 1975 verboten sind.mehr...

Linz. Während in Berlin der Bruch der Regierung wegen des Asylstreits von CDU und CSU zumindest bis Ende des Monats vom Tisch ist, versuchen Österreich und Bayern den Druck hoch zu halten. Kann das gut gehen?mehr...

Stuttgart. Seine aufgefrischte C-Klasse schickt Mercedes ab Juli auf die Straßen. Neben Designretuschen und neuen Funktionen im Innenraum gibt es auch neue Motoren für die ab 35.034 Euro erhältliche Baureihe.mehr...

Berlin. Selbst das Auto zu betanken - heute völlig selbstverständlich. Doch mancherorts übernehmen das auch Tankwarte. Ein wenig Kontrolle ist aber auch bei dieser bequemen Variante nötig.mehr...

München. Regen bedeutet für Autofahrer ein erhöhtes Unfallrisiko. Besonders gefürchtet ist das Aquaplaning, also die Situation, in der die Reifen auf Wasser gleiten und man keine Kontrolle mehr über das Fahrzeug hat. So weit sollte man es aber gar nicht erst kommen lassen.mehr...

Essen. Ein Mann hat sich in Essen gleich zwei Mal kurz hintereinander Verfolgungsjagden mit der Polizei geliefert. Der Mann war in der Nacht auf Mittwoch in eine Verkehrskontrolle geraten und hatte daraufhin versucht, vor den Beamten zu flüchten, wie ein Sprecher mitteilte. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, verloren aber zunächst die Spur. Kurze Zeit später tauchte der Fahrer wieder auf. Die zweite Flucht habe für den Mann schließlich am Zaun eines Firmengeländes geendet.mehr...

Berlin. Bei mehreren Motorradunfällen sind in Süddeutschland mindestens drei Menschen getötet worden. Das teilte die Polizei mit. In Mannheim wurde ein 22 Jahre alter Mann getötet, als er auf seinem Motorrad mit einem Biker und einem Auto zusammenstieß. Bei Billigheim nahe Heilbronn geriet ein Motorradfahrer ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Der 46-Jährige starb an der Unfallstelle. Im bayerischen Kochel am See starb ein Motorradfahrer, als er in einer Kurve stürzte und dann von einem anderen Motorrad erfasst wurde.mehr...

Von wegen Vollgas! Auch Porsche schwenkt um auf Elektromobilität und bringt Ende nächsten Jahres sein erstes Akku-Auto. Einen ersten Ausblick darauf gibt der Mission E-Cross Turismo. Doch der sportliche Gelände-Kombi könnte so viel mehr sein als ein Lückenfüller.mehr...

Dortmund. Mit Tempo 200 ist ein Porschefahrer in Dortmund durch eine Baustelle auf der A40 gerast - erlaubt sind an der Stelle nur 80 Stundenkilometer. Eine Zivilstreife mit Mess- und Videotechnik an Bord erwischte den 54-Jährigen und hielt ihn noch auf der Autobahn an, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Nach Abzug der Toleranz schlage eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 110 Stundenkilometern zu Buche. Dem Mülheimer drohten nach der Raserei vom Montag ein Bußgeld von 1260 Euro und zwei Punkte in Flensburg - und den Porsche müsse er wohl drei Monate in der Garage stehen lassen.mehr...

Auto und Verkehr

19.06.2018

Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst

Ingolstadt. Audi bringt seinen Kleinwagen A1 Sportback im Herbst in der zweiten Generation an den Start. Unter der Haube setzen die Ingolstädter dabei ausschließlich auf Benzinmotoren.mehr...

München. Oft macht der Spiegel den entscheidenden Unterschied: Zwar sind die meisten Autos etwa 2 Meter breit, jedoch ist in den Fahrzeugpapieren die Breite immer ohne die Länge der Spiegel angegeben. Worauf Autofahrer beim Durchfahren von Baustellen achten sollten.mehr...

Auto und Verkehr

19.06.2018

Der Citroën C4 Picasso als Gebrauchter

Berlin. Was Optik und Geräumigkeit angeht, steht der Familienvan von Citroën der deutschen Konkurrenz in nichts nach. Die Technik jedoch schneidet bei älteren Modelle des C4 Picasso eher schlecht ab - hohe Instandhaltungskosten drohen.mehr...

Auto und Verkehr

19.06.2018

Bagatellschäden richtig abwickeln

Köln. Eine kleine Unachtsamkeit, die Tür ein Stück zu weit geöffnet, und schon hat man beim Auto nebenan den Lack beschädigt. Eine Bagatelle? Nein, denn auch solche kleinen Schäden können viel Ärger bedeuten und müssen korrekt abgewickelt werden - aber wie geht das?mehr...

Auto und Verkehr

19.06.2018

Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil

Köln. Wohnwagen und Wohnmobile liegen im Trend, aber sogar gebrauchte Fahrzeuge sind oft teuer. Mit handwerklichem Geschick lassen sich auch Vans oder Kleinbusse zu Campern umbauen. Was ist dabei zu beachten?mehr...

Erfurt. Ein Autoschlüssel ist heute nicht einfach nur ein Schlüssel, sondern ein kleines Wunderwerk der Technik. Der Verlust ist dann eine entsprechend kostspielige Angelegenheit. Was ist zu tun, wenn es passiert ist?mehr...

Recklinghausen. Ein 18-Jähriger ohne Führerschein hat bei einer Flucht vor dem Zoll eine Massenkarambolage auf der A2 ausgelöst. Der Flüchtige, ein Zollfahnder und drei weitere Menschen wurden schwer verletzt, wie die Polizei Münster am Montagabend mitteilte.mehr...

Sankt Augustin. Bei einem Verkehrsunfall in Sankt Augustin (Rhein-Sieg-Kreis) sind vier Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kind. Drei Autos waren am Montagabend an der Kollision beteiligt, nachdem ein 29 Jahre alter Autofahrer Polizeiangaben zufolge vermutlich eine rote Ampel missachtet hatte. Im Auto des 29-Jährigen wurden neben dem Fahrer auch dessen Ehefrau und ein vierjähriges Kind schwer verletzt. In einem ebenfalls an dem Unfall beteiligten Fahrzeug erlitt ein 69 Jahre alter Mann schwere Verletzungen. Zwei weitere Menschen verletzten sich leicht.mehr...

Köln. Nach einem Unfall mit einer Straßenbahn schwebt eine Seniorin in Köln auch am Dienstag noch in Lebensgefahr. An ihrem Zustand habe sich seit dem Unfall am Montagabend nichts geändert, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Der genaue Unfallhergang müsse noch ermittelt werden. Es sei noch immer unklar, ob die alte Dame über eine rote Ampel gegangen sei oder nicht. Die Frau war am Montagabend an der Haltestelle Wilhelm-Sollmann-Straße im Stadtteil Longerich von einer Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Sie hatte Polizeiangaben zufolge Kopfverletzungen und ein Trauma erlitten.mehr...

Bochum. Bus- und Bahnfahren mit einer App für das Handy: Die zweite Phase des elektronischen Fahrkarten-Pilotprojekts „nextTicket“ ist nach Angaben des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) erfolgreich angelaufen. Seit dem 1. Juni wird bei den Teilnehmern des Pilotprojekts der Fahrpreis im Verbundgebiet nach den tatsächlich gefahrenen Kilometern und nicht mehr nach Preisstufen berechnet. Rund 6600 Nutzer hätten sich registriert, sagte ein VRR-Sprecher am Montag. Die erste Phase hatte am 1. März begonnen. Die zweite Phase dauert bis Ende August. Eine Registrierung sei weiterhin möglich.mehr...

Wirtschaft

18.06.2018

Bahn im Mai wieder unpünktlicher

Berlin. Fahrgäste in ICE und Intercitys der Deutschen Bahn brauchten im Mai wieder mehr Geduld. Nur 75,8 Prozent der Fernzüge erreichten ihr Ziel pünktlich - das heißt nach Bahn-Definition weniger als sechs Minuten nach der Fahrplanzeit.mehr...

Essen. Schnell, wendig, bequem: Elektrische Mietroller erfreuen sich in vielen Städten immer größerer Beliebtheit. Jedoch sollten Nutzer vor Fahrtantritt darauf achten, dass der Roller uneingeschränkt funktioniert.mehr...

Auto und Verkehr

18.06.2018

BMW 8er beerbt im November den 6er

München. Der neue 8er von BMW besticht durch sein sportliches Design, neueste Technik und viel Luxus. Ab November kann man das knackige Coupé erwerben. Im nächsten Jahr folgen die Varianten Cabrio und Gran Coupé.mehr...

Frankfurt/Main. Generationenwechsel bei Kias Kompaktklasse: Der neue Ceed kommt nicht nur mit komplett überarbeitetem Design auf den Markt, sondern hat auch technisch einiges zu bieten. Was haben sich die Koreaner einfallen lassen?mehr...

Bonn. Nach einem tödlichen Verkehrsunfall auf der A3 nahe Bonn haben Rettungskräfte bei einer umfangreichen nächtlichen Suche keine weiteren Unfallopfer gefunden. Der Fahrer eines Autos habe sich aus bisher ungeklärter Ursache in der Nacht zu Montag mit seinem Wagen mehrfach überschlagen und sei in einen Graben geraten, teilte die Feuerwehr mit. Der 23-Jährige starb noch an der Unfallstelle.mehr...

Moers. Ein stark betrunkener Lastwagenfahrer hat mit seinem Sattelzug auf der Autobahn 40 bei Moers einen anderen Wagen gerammt und ist einfach weitergefahren. Unterwegs habe er weitere Verkehrsregeln missachtet, hieß es. Die Polizei zog den 35-Jährigen am Samstagabend aus dem Verkehr. Einem Schnelltest zufolge hatte der Mann einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille. Er habe den Beamten außerdem einen gefälschten Führerschein vorgelegt. Die Fahrerlaubnis war ihm bereits in seinem Heimatland Polen wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden. In dem zuvor gerammten Auto blieben der Fahrer und sein neun Jahre alter Sohn unverletzt.mehr...

Magdeburg. Zwei Schülerinnen haben in der Nähe des Magdeburger Hauptbahnhofes einen Rucksack mit mehr als 2400 Euro entdeckt. Die ehrlichen Finderinnen aus Potsdam waren mit ihrer Klasse unterwegs und informierten ihre Lehrerin, wie die Bundespolizei mitteilte. Der rechtmäßige Besitzer kann sich den Rucksack samt Bargeld bei der Bundespolizei abholen. Er hat dann allerdings auch eine Anzeige wegen Drogenbesitzes im Gepäck: Denn neben dem Geld fanden die Polizisten auch eine Dose mit geringen Mengen Marihuana im Rucksack.mehr...

Lippe. Betrunkene Zwillinge im Straßenverkehr haben die Polizei in der Nähe von Detmold beschäftigt. Zunächst hatte einer der 22-jährigen Brüder am Samstagmorgen unter Alkohol einen Unfall in dem Ort Lage gebaut. Daraufhin rief er seinen Bruder zur Hilfe. Der war aber ebenfalls betrunken, als er mit dem Auto von daheim herbeieilte.mehr...

Isselburg. Schreck für eine Fahranfängerin: Eine 18-Jährige ist in Isselburg (Kreis Borken) mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt. Das Auto fing Feuer. Der jungen Frau gelang es glücklicherweise, sich selbst zu befreien. Sie verletzte sich trotzdem leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto brannte vollständig aus. Warum die Fahrerin aus Rees zuvor von der Straße abgekommen war, stand zunächst noch nicht fest, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall geschah bereits am Freitag.mehr...

Coesfeld. Der Beifahrer eines Autos ist in Coesfeld nach einem schweren Verkehrsunfall gestorben. Der 21-Jährige und der 24 Jahre alte Fahrer des Wagens waren am Samstag an einer Kreuzung gegen einen Ampelmast gekracht. Der Motor des Wagen ging dabei in Flammen auf. Ersthelfer bargen die Verunglückten aus dem brennenden Wrack. Beide jungen Männer erlitten nach Polizeiangaben von Sonntag schwere Verletzungen, der 21-Jährige starb am Abend im Krankenhaus. Warum das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und den Ampelmast überfahren hatte, war zunächst noch nicht bekannt.mehr...

Plettenberg. Bei einem Verkehrsunfall im Sauerland ist ein Auto von einer Straßenlaterne durchbohrt worden - der Fahrer wurde haarscharf nicht davon getroffen. Der Mann hatte sich am Sonntagmorgen in Plettenberg im Sauerland mit seinem Wagen überschlagen, wie die Feuerwehr des Ortes mitteilte.mehr...

Essen. Auf dem Weg zu einem Brand ist in Essen ein Feuerwehrwagen in einen Unfall verwickelt worden. Das Einsatzfahrzeug sei am Samstagabend an einer Kreuzung mit einem anderen Auto zusammengestoßen, teilten die Einsatzkräfte am Sonntag mit. Drei Feuerwehrleute und ein Vater mit seiner 13-jährigen Tochter in dem zweiten beteiligten Wagen erlitten leichte Verletzungen. Zur Frage, warum es zu der Kollision gekommen war, wurde noch ermittelt. Andere Einheiten rückten zu dem gemeldeten Wohnungsbrand aus, der sich nach Feuerwehrangaben jedoch als geringfügig entpuppte.mehr...

Kreuzau. Bei einem Autounfall auf einer Kreuzung nahe Kreuzau (Kreis Düren) sind sechs Menschen verletzt worden - darunter drei Kinder. Wie die Polizei mitteilte, stießen am Samstagabend die Wagen einer 44 Jahre alten Frau und eines 47-jährigen Mannes zusammen. Die Verletzten wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Alpirsbach. Bei seinem Junggesellenabschied ist ein 34 Jahre alter Mann in Baden-Württemberg von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der Bräutigam sei noch an der Unfallstelle in Alpirsbach gestorben, teilte die Polizei mit. Außerdem sei ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Den Angaben zufolge lief die mehrköpfige Gruppe in der Nacht neben und auf der Bundesstraße 294. Dort habe ein 67 Jahre alter Autofahrer die Männer übersehen und zwei von ihnen angefahren.mehr...

Essen. Bei der Fahrt zu einem Brand ist der Einsatzleitwagen der Essener Feuerwehr verunglückt - fünf Menschen wurden verletzt. Der Einsatzleiter sowie zwei weitere Feuerwehr-Mitarbeiter waren am Samstag in dem Geländewagen mit Blaulicht auf der Altenessener Straße unterwegs. Auf einer Kreuzung stieß das Feuerwehr-Auto aus bisher ungeklärten Gründen mit einem anderen Pkw zusammen. Die beiden Insassen dieses Fahrzeugs sowie die drei Feuerwehrkräfte wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei mit. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt, die Unfallaufnahme lief am Abend noch.mehr...

Düsseldorf. Im Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Samstag eine Oberleitung abgerissen. Niemand sei verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit. Nach dem Vorfall am Vormittag waren jedoch für eineinhalb Stunden vier Gleise gesperrt.mehr...

Köln. In Nordrhein-Westfalen werden seit Samstag Unterschriften für mehr und bessere Radwege gesammelt. Die Initiatoren der Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ wollen erreichen, dass sich der Landtag mit ihren Forderungen befasst. Dazu müssen sich etwa 66 000 Stimmberechtigte über 18 Jahren in den Unterschriftenlisten eintragen. Gestartet wurde die Unterschriftensammlung am frühen Nachmittag bei einem Fahrradkongress in Köln, wie eine Sprecherin sagte.mehr...

Köln. In der Nacht zu Samstag sind zwei Fußgänger in der Kölner Innenstadt bei Unfällen mit Straßenbahnen tödlich verletzt worden. Beide gerieten unter anfahrende Bahnen.mehr...

Berlin. Hier ein Euro mehr für den Fahrschein, dort 90 Cent - ist die Nachfrage auf einer Strecke groß oder kein Zug in Sicht, drehen auch die Fernbus-Anbieter am Preis. Wie dauerhaft ist der Trend?mehr...

Berlin. Reisen im Fernbus wird teurer. Als Normalpreis mussten Fahrgäste nach neuesten Daten vom April durchschnittlich gut 10 Cent je Kilometer bezahlen, vier Prozent mehr als zur selben Zeit im Vorjahr, wie aus einer Erhebung des Marktforschungsinstituts Iges hervorgeht. Vor drei Jahren, als der Markt noch heftig umkämpft war, lag der Normalpreis demnach bei 8,6 Cent. Iges-Geschäftsführer Christoph Gipp hält weitere Preissteigerungen für möglich. Der Bus müsse aber immer etwas billiger bleiben als die Bahn, die auf vielen Strecken schneller ist - sonst stiegen die Kunden um.mehr...

Essen. Ein 30 Jahre alter Motorradfahrer ist beim Sturz auf der Autobahn 44 bei Essen ums Leben gekommen. Er habe am Freitag an der Anschlussstelle Essen-Überruhr aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine verloren, teilte die Polizei am Abend mit. Daraufhin stürzte er, schleuderte über die Fahrbahn und wurde von einem Auto erfasst. Der Biker starb noch an der Unfallstelle. Die Fahrbahn in Richtung Velbert war gesperrt.mehr...

Berlin. Den Deutschen ist ihr Auto heilig. Den meisten Urlaubern dient es auch als Verkehrsmittel, um in den Urlaub zu fahren. Eine Umfrage legt jetzt offen, auf welche Weise die Deutschen welche Urlaubsziele erreichen.mehr...

Paris. Trotz der Verabschiedung der umstrittenen Bahnreform in Frankreich will eine wichtige Gewerkschaft die Eisenbahner-Streiks verlängern. „Wir werden im Juli weitermachen“, sagte der Generalsekretär der Gewerkschaft CGT Cheminots, Laurent Brun, dem Sender Franceinfo. Die regelmäßigen Streiks waren bislang nur bis Ende Juni angesetzt. Die Reform galt als Kraftprobe für Präsident Emmanuel Macron. Die Regierung will damit die hoch verschuldete SNCF sanieren. Der Personenverkehr auf der Schiene wird zudem, wie auf EU-Ebene vereinbart, schrittweise für den Wettbewerb geöffnet.mehr...

Hamm. Ampel grün, Gang einlegen, abbiegen. Doch Vorsicht ist geboten: Auch wenn die Ampel für Linksabbieger auf grün steht, hat die Straßenbahn Vorfahrtsrecht. Im Falle eines Unfalls ist dann der PKW-Fahrer Unfallverursacher und somit alleinverantwortlich.mehr...

Trier. Alkohol am Steuer ist und bleibt ein Vergehen. Dabei gelten die Testgeräte zur Atemalkoholmessung als genügend zuverlässig, um bei einem besonders hohen Wert eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) zu begründen.mehr...

Auto und Verkehr

15.06.2018

Der Niedergang des Schaltknüppels

Fellbach. Er hat einmal zum Auto gehört wie das Lenkrad und die Hupe. Doch nachdem der Schaltknauf in den letzten Jahren immer öfter dem Automatik-Wählhebel weichen musste, sind jetzt auch dessen Tage gezählt. Zum Abschied drehen die Designer noch einmal richtig auf.mehr...

München. Mit einem millionenschweren Maßnahmenpaket will Bayerns Ministerpräsident Markus Söder Dieselfahrverbote im Freistaat verhindern. „Eines ist ganz klar: Bayern ist Autoland und daher sind wir gegen Fahrverbote. Die bringen wenig und belasten nur den Verkehr und die Bürger“, sagte der CSU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in München. Zur Verbesserung der Luftwerte in den bayerischen Ballungszentren kündigte Söder einen neuen Autopakt mit diversen Maßnahmen an. Darüber hinaus wolle die Staatsregierung den Öffentlichen Personennahverkehr weiter ausbauen.mehr...

Berlin. Zehn Milliarden Euro hat es gekostet, die Reisezeit zwischen beiden Städten auf vier Stunden zu verkürzen. Nach einem halben Jahr gibt es nun eine erste Bilanz.mehr...

Köln. Missglückte Flucht: Ein betrunkener Radfahrer ist vor einer Polizeikontrolle geflohen, dabei aber so unachtsam gefahren, dass er mit dem ihm folgenden Streifenwagen kollidiert ist. Der 19-Jährige verletzte sich dabei nur leicht, sagte ein Sprecher der Polizei.mehr...

Dortmund. Um ein gerichtlich verordnetes Fahrverbot für Dieselfahrzeuge abzuwenden, will die Stadt Dortmund die viel befahrene Bundesstraße 1 auf ihrem Stadtgebiet auch tagsüber für schwere Lkw sperren. Diese und weitere Maßnahmen habe der Verwaltungsvorstand der Bezirksregierung mitgeteilt, um die Belastung durch zuviel Stickstoffdioxid zeitnah zu senken, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung. Die B1 quer durch Dortmund ist das Verbindungsstück zwischen der A40 im Ruhrgebiet und der A44, die von Unna in Richtung Ost- und Südwestfalen führt. Der Durchgangsverkehr mit Lkw über 7,5 Tonnen müsste dann die Autobahnen um Dortmund herum nutzen. Ein gleichlautender Vorschlag war in der Vergangenheit bereits vom Stadtrat abgelehnt worden. Bislang gilt das Lkw-Durchfahrtsverbot nur nachts.mehr...

Auto und Verkehr

14.06.2018

So beugen Radler Abbiege-Unfälle vor

Berlin. Beim Rechtsabbiegen von Lastwagen kommt es oft zu schweren Fahrradunfällen. Grund ist in vielen Fällen der tote Winkel. Radfahrer sollten daher in der Nähe eines Lkws besonders vorsichtig sein.mehr...

Wegberg. Der Zughersteller Siemens hat die Erprobung des neuen Rhein-Ruhr-Expresses (RRX) abgeschlossen und rechnet bis September mit der notwendigen Zulassung durch das Eisenbahn-Bundesamt. Die Unterlagen würden nun bei der Behörde eingereicht, berichtete Siemens-Projektleiter Jens Chlebowski am Donnerstag in Wegberg. Die ersten Züge sollen noch in diesem Jahr den Betrieb aufnehmen. Das NRW-Nahverkehrsprojekt, für das Siemens neben der Lieferung von 82 Zügen auch die Wartung für einen Zeitraum von 32 Jahren übernommen hat, kann jedoch erst nach dem frühestens im Jahr 2030 erwarteten Ausbau der Infrastruktur vollständig umgesetzt werden. In den neuen Zügen, die bis 2020 auf insgesamt sieben Regionalexpress-Linien eingesetzt werden sollen, verspricht Siemens den Fahrgästen aber auch jetzt schon einen deutlichen Zuwachs an Komfort.mehr...

Berlin. Auf langen Autofahrten überfällt die meisten Fahrer irgendwann die Müdigkeit. Dann hilft nur eins: Pause machen. Kaffee und Schlaf bringen dann am besten neue Frische.mehr...

Köln. Zusammenstöße zwischen Lastwagen und Radfahrern enden für die Radler oft tödlich. Abbiege-Assistenten könnten viele Unfälle verhindern. Deshalb sind sich im Grunde alle einig: Die Systeme sollten verpflichtend werden. Aber so einfach ist das leider nicht.mehr...

Köln. Am letzten Wochenende vor Beginn der Sommerferien in einigen deutschen Bundesländern können Autofahrer noch einmal durchatmen. Auf Nordrhein-Westfalens Autobahnen wird nach Einschätzung des ADAC verhältnismäßig wenig los sein. Allerdings seien bereits Urlauber aus Skandinavien und Frühurlauber unterwegs. Staustrecken sind unter anderem die Autobahn 1 von Köln bis Lübeck sowie die Autobahn 3 von Köln nach Passau. In NRW beginnen die Sommerferien erst Mitte Juli.mehr...

Köln. In Nordrhein-Westfalen sind nach einer Auflistung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) in diesem Jahr bereits sechs Radfahrer bei Unfällen mit abbiegenden Lastwagen ums Leben gekommen. Im gesamten Jahr 2017 waren demnach acht Radler bei solchen Unfällen getötet worden. Immer wieder ereignen sich beim Rechtsabbiegen von Lastwagen schwere Unfälle, weil Radfahrer in den tückischen „toten Winkel“ geraten.mehr...

Stuttgart. Wer die Möglichkeit hat, sollte das dritte Juni-Wochenende noch einmal für einen entspannten Kurztrip nutzen. Denn danach wird auf den Autobahnen für einige Wochen reger Ferienverkehr herrschen. Die Aussichten für Autofahrer:mehr...

Bochum. Die Autobahn 40 bei Bochum wird in der Nacht auf Donnerstag nicht gesperrt. Sie sei wieder frei, der verunglückte Lkw befinde sich nicht mehr auf der Strecke, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei Dortmund am Mittwochabend. Der WDR hatte zuvor berichtet. Der Lkw war nach Polizeiangaben am Mittwochmorgen gegen 4 Uhr in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.mehr...

Recklinghausen. Die Entschärfung einer Fliegerbombe am Recklinghausener Hauptbahnhof hat am Mittwoch zu Einschränkungen im Zugverkehr geführt. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurde der Bahnhof nach dem Fund des Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg am Nachmittag komplett abgesperrt. Betroffen waren eine S-Bahnlinie und zwei Regionalbahnen, die während der Entschärfung an Haltestellen vor dem Hauptbahnhof warten mussten. Der Fernverkehr musste teilweise umgeleitet werden. Zwei Züge fielen aus. Am frühen Abend war die Bombe nach Angaben eines Sprechers entschärft, der Bahnhof wurde danach wieder freigegeben.mehr...

Ratingen. Mit Campingstühlen und Tischen haben im Stau stehende Verkehrsteilnehmer auf der A3 die Rettungsgasse versperrt. „Die haben es sich auf der Fahrbahn gemütlich gemacht“, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch. Demnach seien die Einsatzkräfte nur mit Mühe zum Unfallort auf der Autobahn bei Ratingen durchgekommen.mehr...

Krefeld. Siemens hält trotz der beschlossenen Bahn-Ehe mit dem französischen Konkurrenten Alstom am Bau eines neuen Hochgeschwindigkeitszuges fest. Das Projekt sei für die Marktabdeckung sehr sinnvoll, sagte die Leiterin der Siemens-Mobilitätssparte, Sabrina Soussan, am Mittwoch in Krefeld. Außerdem seien Siemens und Alstom bis zur Fusion Wettwerber. Die beiden Konzerne wollen ihre Bahnsparten bis Ende des Jahres zusammenlegen.mehr...

Auto und Verkehr

13.06.2018

Volvo V60 startet im Juli ab 40.100 Euro

Köln. Volvos V60 bekommt eine Auffrischung: Mit einem größeren Innenraum und verbesserter Sicherheitsausstattung hebt sich der neue Kombi von früheren Versionen ab. Mit an Bord ist diesmal auch ein smarter Notbremsassistent.mehr...

Bonn. Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte das Fahrzeug vorher einem Check-up unterziehen. Dazu gehört auch das Prüfen des Reifendrucks. Hierbei ist wichtig, die Beladung zu berücksichtigen.mehr...

Tokio/Singapur. Toyota steigt mit einer Milliarde Dollar beim dem in Südostasien starken Fahrdienst-Vermittler Grab ein. Als Teil des Deals solle die bereits bestehende Kooperation bei vernetzten Autos ausgebaut werden, wie Grab bekanntgab.mehr...

Berlin. Mehr Fahrgäste bei der Bahn, viel mehr Fahrgäste. Das Ziel hat die Bundesregierung vorgegeben. Der Konzern bestellt schon mal neue Züge - und verkauft billigere Fahrkarten. Geht die Rechnung auf?mehr...