Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verzögerung beim neuen Kreisverkehr

NORDKIRCHEN Eine Überraschung erlebten Planer und Arbeiter kürzlich beim Bau der Westumgehung. Im Bereich des neuen Kreisverkehrs Lüdinghauser Straße fanden sie unter dem Straßenaufbau noch den alten Verlauf der Verbindungsstraßen Nordkirchen-Lüdinghausen vor.

von Von Matthias Münch

, 05.06.2008
Verzögerung beim neuen Kreisverkehr

Bauamtsleiter Josef Klaas.

Dies führte zu Verzögerungen bei der Baumaßnahme, wie Bauamtsleiter Josef Klaas am Donnerstagabend in der Sitzung des Bauausschusses erklärte. Der alte Fahrbahnbelag der früheren Straße bestand aus teerhaltigen Materialien, die aufgenommen, auf ihre Giftigkeit hin untersucht und getrennt entsorgt werden mussten, so Josef Klaas.  „Aber jetzt ist das weg gebaggert. Und nun wird mit Hochdruck weiter gearbeitet, so der Bauamtsleiter. Seit einigen Tagen sei ein Subunternehmer der Firma Pollmann dabei, das Fundament des Kreisverkehrsplatzes durch Verkalkung des Untergrundes zu stabilisieren. Danach könne der Straßenaufbau beginnen.Blumenkübel zur Verkehrsberuhigung Sobald die Baustelle am Kreisverkehr von der Ermener Straße aus in Richtung Lüdinghauser Straße befahren werden kann, soll die Sperrung der Weischerstraße aufgehoben werden. Zuvor werden drei Blumenkübel aufgestellt, die zur Verkehrsberuhigung dienen sollen. Zur Verhinderung des Überfahrens der Gehwege an diesen Engstellen werden in den direkt gegenüber liegenden Gehwegen Poller aufgestellt. Sport- und Spielfest zum Kennenlernen Zum anderen Ende der Westumgehung stellte UWG-Fraktionschef Heinz-Jürgen Lunemann eine Frage. Wie lange die Ampel an der Bergstraße noch notwendig sei, wollte er wissen. Josef Klaas antwortete, dass dort noch die Deckschicht fehle. Diese Arbeiten sollen bald erfolgen. Dann könne der Verkehr dort wieder zügiger fahren. Auch teilte Josef Klaas mit, dass es vor der Einweihung der Westumgehung ein Sport- und Spielfest auf der neuen Straße geben soll, damit alle Bürger sie kennen lernen können, bevor der Verkehr darüber rollt.

Lesen Sie jetzt