Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Vidal bleibt im Rasen hängen und bricht Training ab

München. Arturo Vidal wird dem FC Bayern München noch länger fehlen. Zwei Tage vor dem Halbfinale im DFB-Pokal bei Bayer Leverkusen musste der Chilene das Training abbrechen.

Vidal bleibt im Rasen hängen und bricht Training ab

Arturo Vidal wird den Bayern weiter fehlen. Foto: Sven Hoppe

Während der Einheit blieb der Mittelfeldspieler im Rasen hängen und spürte einen Schmerz im rechten Knie. Eine genaue Diagnose soll es laut Vereinsangaben am Montag geben.

Vidal war zuletzt beim 2:1-Erfolg des deutschen Fußball-Meisters im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Sevilla am 4. April zum Einsatz gekommen. Seitdem fehlt er wegen einer Kapselreizung im Knie.

Gegen Leverkusen fehlt Vidal. Es ist für ihn ein Rückschlag auf dem Weg zum Comeback. Ein Mitwirken in den weiteren Partien ist offen. Am 25. April und am 1. Mai stehen die Halbfinalspiele in der Champions League gegen Real Madrid an. Gerade in solchen Begegnungen schätzt Trainer Jupp Heynckes die Qualitäten des robusten Mittelfeldakteurs.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. „Heute ist ein echter Feiertag für alle Amateure“, twittert DFB-Präsident Reinhard Grindel. Doch bei den Endspielen im Landespokal kommt es teilweise zu hässlichen Szenen.mehr...

Berlin. Zwei Tage nach seiner strittigen Entscheidung im DFB-Pokalfinale meldet sich Felix Zwayer zu Wort. Der nicht gegebene Elfmeter für die Bayern ist für ihn keine „Schwarz-Weiß-Szene“. Die vorherrschende öffentliche Meinung weist er zurück.mehr...

Berlin. Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in der Kritik. Ausgerechnet der Berliner ist bei der WM nun als Video-Schiedsrichter aktiv. Ein Bayern-Nationalspieler fordert ein grundlegendes Nachdenken.mehr...

Frankfurt/Main. Statt als trauriger Verlierer kommt Niko Kovac als strahlender Triumphator zum FC Bayern. Mit dem Pokalsieg hinterlässt der Kroate in Frankfurt tiefe Spuren und stärkt seine Position für die Herausforderung beim düpierten Rekordmeister.mehr...

Berlin. Mit seinen beiden Finaltreffern für die Eintracht war der Frankfurter Ante Rebic der entscheidende Mann im Berliner Olympiastadion. Der scheidende Trainer Niko Kovac erklärte nach dem Sieg über die Bayern, wieso er mit dem Stürmer so gut zurechtkam.mehr...

Berlin. Nach einer Premieren-Saison mit viel Konfusion sorgt der Videobeweis auch im letzten Spiel für Diskussionsstoff. Durch seine Entscheidung in der Nachspielzeit überrascht Felix Zwayer selbst den Pokalsieger. Bei der WM ist er nun ausgerechnet in besonderer Funktion im Einsatz.mehr...