Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Volleyballer sieglos im ersten Nationenliga-Turnier

Kraljevo. Die deutschen Volleyballer haben in der Nationenliga auch ihr drittes Spiel verloren und das erste Turnier des neuen Wettbewerbs damit sieglos beendet.

Volleyballer sieglos im ersten Nationenliga-Turnier

Andrea Giani ist der Trainer der deutschen Volleyballer. Foto: Andrzej Grygiel/PAP

Das junge deutsche Team von Bundestrainer Andrea Giani mühte sich gegen Olympiasieger Brasilien im serbischen Kraljevo wacker, am Ende unterlag der Vize-Europameister jedoch glatt mit 0:3 (24:26, 23:25, 24:26). Bester Deutscher in der Offensive war Außenangreifer Christian Fromm mit 17 Punkten. Zuvor hatte die Mannschaft um Kapitän Lukas Kampa schon gegen Italien und Gastgeber Serbien verloren.

Für Deutschland geht es in der kommenden Woche in Lodz gegen China, Frankreich und Gastgeber Polen weiter. Dann folgen Turniere in Ottawa, Ludwigsburg (15. bis 17. Juni) und Teheran. Die besten sechs Teams qualifizieren sich für das Finale in Lille vom 4. bis 8. Juli.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Novi Sad. Nach Gold für Säbel-Ass Max Hartung und Bronze für Richard Schmidt mit dem Degen holen die Säbelfechter mit Team-Bronze die dritte deutsche Medaille bei der EM in Novi Sad.mehr...

Chemnitz. Fast acht Monate ist es her, dass Pauline Schäfer für einen der überraschendsten WM-Titel der deutschen Turn-Geschichte sorgte. Danach ließ sie es ruhiger angehen, konzentrierte sich auf das Einstudieren neuer Übungen. Nun greift die Weltmeisterin wieder an.mehr...

Novi Sad. Eine beherzte Leistung der deutschen Florett-Damen, ein enttäuschender Platz für das männliche Degenteam: Die deutschen Fechter gehen mit einmal Gold und einmal Bronze in den EM-Schlusstag.mehr...