Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Vorbereitungen für Bombenentschärfung in Berlin gestartet

Berlin.

Im Zentrum von Berlin haben am Morgen Vorbereitungen für die Entschärfung einer britischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg begonnen. Einsatzkräfte versammelten sich im Sperrgebiet nahe des Hauptbahnhofs. Dort halten nach Angaben der Deutschen Bahn ab 10.00 Uhr keine Züge mehr, ab 11.30 Uhr wird der Zugverkehr bis voraussichtlich 13.00 Uhr vollständig eingestellt. S-Bahnen fahren voraussichtlich bis 14.00 Uhr nicht. Im Radius von 800 Metern um den Fundort richtet die Polizei eine Sicherheitszone ein. Etwa 10 000 Anwohner sollten vorübergehend ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Verschiedene Aktionen gegen Falschparker wollen der Verkehrsclub VCD und die Initiative Clevere Städte heute starten. Eine Woche soll die Initiative laufen. Radfahrer sollen während der Aktionswoche mit gelben Karten, Denkzetteln hinter der Windschutzscheibe, Luftballons an den Außenspiegeln und Not-Radwegen aus Verkehrshütchen auf ihre Probleme mit Falschparkern aufmerksam machen. Außer in Berlin sind Aktionen in Bonn, Münster, Hamburg, Köln, Hannover und Halle geplant.mehr...

Berlin. ALBA Berlin hat als erste Mannschaft das Finale um die deutsche Basketball-Meisterschaft erreicht. Die Berliner gewannen gegen die MHP Riesen Ludwigsburg mit 91:88 und entschieden die Best-of-Five-Halbfinalserie mit 3:0 für sich. Im Endspiel trifft ALBA auf Titelverteidiger Brose Bamberg oder Pokalsieger Bayern München.mehr...

Berlin. Techno, Boote, bunte Fahnen: Tausende Gegner der AfD haben eine Demonstration der Rechtspopulisten durch das Berliner Regierungsviertel mit friedlichem Protest begleitet. Rund 5000 AfD-Anhänger aus mehreren Bundesländern versammelten sich am Hauptbahnhof und zogen zum Brandenburger Tor. Die befürchteten Zusammenstöße mit linksautonomen AfD-Gegnern blieben aus. An den Gegendemonstrationen beteligten sich nach Polizeiangaben rund 25 000 Menschen.mehr...

Berlin. Bei einer Demonstration im Berliner Regierungsviertel haben führende Politiker der AfD vor einer „Islamisierung“ Deutschlands gewarnt. Bundesvorstandsmitglied Beatrix von Storch sagte bei der Auftaktkundgebung vor mehr als 2000 Anhängern: Die Herrschaft dieses Islam in Deutschland sei nichts anderes als die Herrschaft des Bösen. Die Kundgebung lief ohne Störungen durch linke Gruppen, die an anderen Orten in der Innenstadt gegen die AfD demonstrieren.mehr...

Lorup. Zu den Schattenseiten des Sommerwetters vom Wochenende gehören mindestens zwei tödliche Badeunfälle. In Bayern ertrank ein 24-Jähriger, in Niedersachsen ein 50-Jähriger. Der 24-Jährige wollte mit Freunden zu einer Badeplattform in der Mitte des Sees schwimmen und ging auf halber Strecke unter. Er wurde erst nach rund einer Stunde Suche am Grund des Sees gefunden, wiederbelebt, kam in eine Klinik, starb dort aber wenig später. In Niedersachsen ertrank ein 50-Jähriger beim Schwimmen in einem Baggersee bei Lorup südöstlich von Papenburg.mehr...

Berlin. Unter starken Sicherheitsvorkehrungen hat am Mittag in Berlin eine Demonstration der AfD begonnen. Vor dem Berliner Hauptbahnhof versammelten sich nach Polizeiangaben mehrere tausend Teilnehmer aus verschiedenen Bundesländern. Die Anhänger der rechtspopulistischen Partei wollten unter dem Motto „Für Freiheit und Demokratie“ zum Brandenburger Tor ziehen. Mehrere Tausend Gegendemonstranten kamen unterdessen vor dem Reichstagsgebäude zusammen.mehr...