Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Rotorblätter drehen sich wieder

04.06.2008

Die Rotorblätter   drehen sich wieder

<p>Das Lager wurde in Feinarbeit repariert. Stroetmann</p>

Vreden Nachdem in Stadtlohn das Kunstwerk der "Skulptur-Biennale" im Kreis Borken wiedererstanden ist, kann aus Vreden gemeldet werden: Der Hubschrauber an der Berkel dreht sich wieder. Gemeint ist natürlich der Rotor des Hubschraubers. "Das war keine einfache 'Operation'", meint Jupp Willing vom Möllenkring, der sich mit Hermann Lansing und Hubert Rolvering der Sache annahm. Alle drei "Allsmääker" mit über 50-jähriger Berufserfahrung und Meister ihres Faches.

Die Mitglieder des Möllenkrings waren es leid, immer wieder hören zu müssen: "Warum läuft der Hubschrauber nicht?" Und das war am Mühlentag mehr als hundert Mal der Fall.

Die Schwierigkeit war, das Hindernis in einem der drei Lager zu finden. Dann musste der Fehler behoben werden. In kniffliger Feinarbeit wurde das Lager repariert. Ohne den Hubschrauber zu beschädigen, wurde die Arbeit an Ort und Stelle ausgeführt.

Die erfolgreiche Reparatur wird sicher auch die Künstler Heike Mutter und Ulrich Genth freuen, die 2005 ihr Werk installierten, und die vielen Besucher der Huning- schen Wassermühle.

Die Mitglieder des Möllenkrings hoffen, nie mehr die lästige Frage hören zu müssen. Dankbar sind alle den drei Spezialisten.

Lesen Sie jetzt