Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flamingosilhouetten grüßen

Holztiere sollen entlang der Allee aufgestellt werden

24.05.2007

Vreden Zum einen sollen die Einwohner aus Vreden und Winterswijk mehr in Kontakt kommen, wie es sich Ausschuss-Vorsitzende Barbara Ernst vom Projekt wünscht, aber auch die Kontakte in Wirtschaft und Tourismus ausgebaut werden. So sollen nicht zuletzt auch Touristen angesprochen werden vom Projekt, bei dem die Flamingos im Zwillbrocker Venn und das grenzüberschreitende Element die Pluspunkte sind: «Die Grenze sollte für uns hier keine Rolle mehr spielen, aber sie ist gut zu vermarkten», brachte es Michael Bala auf den Punkt. Flyer seien schon in Vorbereitung, über eine eigene website werde nachgedacht. Auf die Flamingos soll, so ein konkretes Projekt, besonders aufmerksam gemacht werden: Mit Flamingosilhouetten aus Holz, die entlang der Winterswijker Straße/Vredense Weg aufgestellt werden sollen. Diese werden in zwei Behindertenwerkstätten in Winterswijk und im Haus Früchting in Vreden hergestellt. ewa

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden