Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flug ab Würzburg: Tauben siegen "im Viererpack"

18.06.2008

Vreden Ihren achten Preisflug veranstaltete die Reisevereinigung (RV) Hamaland Vreden-Alstätte am Samstag ab Würzburg (340 Kilomter). Nachdem Auflassleiter Paul Terlohr die Wetterdaten abgerufen hatte, konnte er um 7.15 Uhr grünes Licht geben für die 4998 Tauben, die von 226 Schlägen der Fluggemeinschaft Ahaus-Heek-Stadtlohn-Vreden an den Start gingen. Von der RV Hamaland beteiligten sich 53 Züchter mit 1252 Tauben.

Bei südwestlichen Winden flogen die Tauben dann auch zügig gen Heimat. Um 11.35 Uhr kamen die ersten Tauben - genauer gesagt als Viererpack - bei der Schlaggemeinschaft Heidemann-Hilbring-Termathe ins Ziel. Sie belegten damit die Plätze eins bis vier. Dicht gefolgt von Reinhard Uhling, dessen Tauben die Plätze fünf und sieben belegten. Maik Hassels rangiert auf Platz fünf, Franz Drop auf Rang acht und Heinrich Kuhlmann belegte die Plätze neun und zehn.

Des Weiteren konnten sich folgende Vredener Züchter mit ein oder mehren Preistauben unter den ersten 120 platzieren: Gerd Verwohlt, Gebrüder Göring-Rosing, Fritz Krandick, Franz Schmäing, Tenkotte und Sohn, Wälter und Sohn, Hans Bengfort, Stefan Breuer, SG Wielens-Seggewiss, Heinrich Breuer, Hermann Gottszky, Hermann Kramer, Heinrich Behrendt, SG Iking-Volmer, Gregor Mekes sowie Gerd Levers. Die mittlere Konkursdauer betrug circa 45 Minuten. Den ausgeflogenen Pokal für die Aktion Krebshilfe gewann die SG Holtkamp und Sohn.

In der RV-Meisterschaft führt weiterhin die SG Hörst-Hackfort-Hornemann vor Termathe und Tochter und SG Heidemann-Hilbring-Termathe. In der RV-Weibchenmeisterschaft führt ebenfalls die SG Hörst-Hackfort-Hornemann vor Wielens-Seggewissund SG Wissing-Wolbeck. Bei der RV-Jährigenmeisterschaft folgen der führenden SG Hörst-Hornemann-Hackfort Wissing-Wolbeck und SG Termathe und Tochter.

Der neunte Preisflug findet am kommenden Samstag ab Schwabach (420 km) statt. Es wird die Sportuhr des Verbandes ausgeflogen.

Lesen Sie jetzt