Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Konzept für Alstätter Straße

01.06.2008

Vreden Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss trifft sich am Mittwoch, 4. Juni, um 18 Uhr im Rathaus an der Burgstraße zu einer öffentlichen Sitzung. Ein weiteres Mal geht es um die Fläche an der Alstätter Straße (ehemals Hecking II): Der Unternehmer aus Steinfurt, der den seinerzeit von der Stadt initiierten Investorenwettbewerb gewonnen hatte, hat offensichtlich kein Interesse mehr, das von seinem Planer erstellte Konzept umzusetzen. Da das Konzept aber bei Verwaltung und Kommunalpolitik gut ankam, schlägt die Verwaltung vor, es anderweitig zu verwirklichen.

Diskutiert werden kann auch die Fortschreibung des Regionalplans und über nachhaltiges Flächenmanagement - mit Blick auf die Vorgaben des Landes NRW, bis 2020 die Flächeninanspruchnahme um zwei Drittel zu senken, bringt die Verwaltung das Thema auf die Tagesordnung.

Des Weiteren wird die Verwaltung ihre Ausbaupläne für die Bischof-Tenhumberg-Straße in Lünten und Pläne zur Schaffung von mehr Parkplätzen im Freizeitzentrum an der Ottensteiner Straße vorstellen. ewa

Lesen Sie jetzt