Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Endlich baden unter freiem Himmel

Vredener Freibad öffnet am Donnerstag

Das Freibad öffnet am Donnerstag endlich seine Türen. Geplant war eine so späte Öffnung nicht, Bauarbeiten am Kinderbecken kamen dazwischen.

Vreden

, 22.05.2018
Endlich baden unter freiem Himmel

Das Vredener Freibad wartet auf Badegäste. Am Donnerstag startet endlich die Sommersaison. Foto: Victoria Thünte

Die ersten heißen Sommertage sind schon vorbei, seit einigen Wochen sind Temperaturen über 20 Grad keine Besonderheit mehr. Doch im Freien schwimmen – das ging bislang in Vreden noch nicht. Am Dienstag dann kam endlich die Mitteilung der Stadt: Das Schwimmbad startet am Donnerstag, 24. Mai, um 6.30 Uhr in die Sommersaison. Aber warum öffnet das Freibad in diesem Jahr erst so spät?

Glücklich ist Badleiter Mario Menkehorst über diese Tatsache nicht. Denn eigentlich war auch in diesem Jahr alles bereit, um wie immer Mitte Mai das Freibad zu öffnen. „Bei den Reinigungsarbeiten Anfang Mai ist uns aber ein Schaden am Kinderbecken aufgefallen“, sagt der Schwimmbadleiter. Die Folie habe sich von der Wand gelöst, somit sei das Becken undicht gewesen.

„Ich habe dann direkt telefoniert, musste aber drei Wochen auf einen Termin zur Reparatur warten.“ Erst in der vergangenen Woche startete die Reparatur, am Dienstag wurden noch die letzten Arbeiten an dem Becken erledigt. „Wir haben dann direkt beschlossen, am Donnerstag zu öffnen“, sagt Mario Menkehorst. Den Mittwoch will das Team nutzen, um noch einige Restarbeiten zu erledigen.

Unmut bei Facebook

Dass das Freibad noch nicht geöffnet ist, ist bei vielen Vredenern auf Unverständnis gestoßen. Bei Facebook beschwerten sich einige Nutzer darüber, dass man das Bad trotz hoher Temperaturen nicht nutzen kann, und bei Mario Menkehorst klingelte häufig das Telefon wegen dieser Tatsache.

Auch im Rat war das Freibad am vergangenen Donnerstag Thema. Da konnte noch niemand sagen, wann es denn nun endlich öffnet. Bürgermeister Christoph Holtwisch verwies auf die laufenden Reparaturarbeiten und sagte: „Wir stellen komplett von Hallen- auf Freibad um. Da können wir leider nicht tagesaktuell reagieren, da gibt es Dinge, die man vorplanen muss.“

Beide Bäder zeitgleich zu öffnen, ist nicht möglich. „Das schaffen wir personell nicht und das schafft auch die Heizung nicht“, sagt Mario Menkehorst. Wenn jetzt das Freibad öffnet, wird also das Wasser im Hallenbad abgelassen.

Das Wasser ist schon im Becken

Geplant sei aber auch in diesem Jahr eine Freibadöffnung Mitte Mai gewesen. „Das Wasser ist schon seit drei Wochen im Becken.“ 18 Stunden dauert es, bis die 1600 Kubikmeter Wasser das Becken füllen. Nur das Kinderbecken machte Sorgen. Aber hätte man nicht das große Becken schon öffnen können? „Man will ja dann auch das ganze Bad fertig haben“, sagt Mario Menkehorst dazu. Jetzt, wo das Kinderbecken fertig ist, hat er auch die Heizung für das große Becken angestellt. „Das Ziel sind immer 25 Grad Wassertemperatur.“ 20 Grad hat in den vergangenen drei Wochen schon die Kraft der Sonne geschafft.

Neu in diesem Jahr sind zwei Fußballtore auf dem Spielplatz. Mitte Juni soll außerdem eine Seilbahn in Betrieb genommen werden. Mario Menkehorst freut sich, dass es jetzt endlich losgehen kann: „Auch wir arbeiten viel lieber im Freien.“

Lesen Sie jetzt

Freibäder

Interaktive Karte zeigt Öffnungszeiten, Preise und Anfahrtswege zu Freibädern in NRW

Die Freibadsaison ist eröffnet! Die wichtigsten und größten Freibäder und die besten Badegelegenheiten im Ruhrgebiet, Vest und Münsterland haben wir hier in der Übersicht. Unsere interaktive Karte verrät

Lesen Sie jetzt