Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

WTC spielt um Aufstieg mit

WERNE -Mit dem Sieg am Mittwoch gegen Rheine kämpfte sich das Werner Team auf den dritten von acht Tabellenplätzen.

von Ruhr Nachrichten

, 12.06.2008
WTC spielt um Aufstieg mit

Bernhard Börste, der im H65-Team des WTC 75 spielt, war gegen Rheine im Einzel chancenlos.

Nach einem 2:2 Unentschieden der Einzelrunde spielten die Herren ihre Doppelerfahrungen auf der Anlage des Werner Tennisclubs aus. Als die Paarung Harald Schreiner und Eberhard Gründken ihr Match kurz und knapp für sich entschieden, gewann gleichzeitig das an Position eins spielende Doppel den Tie-Break des ersten Satzes. Da dieses damit über einen wichtigen Tabellenplatz in der dichten Gruppe entschied, galt es für die Werneraner Reinhold Debuck und Ferdinand Mueller, diesen Punkt einzufahren.

Doppeltaktiken und Teamwork

Der 3:6-Spielstand im zweiten Satz erschwerte die Situation jedoch. Durch hervorragende Doppeltaktiken als auch Teamwork fanden sie zurück in die Partie und der entscheidende Satz ging souverän mit 6:0 an den WTC. Um noch um den Aufstieg mitzuspielen, ist es für die Herren 65 notwendig, im kommenden Spiel gegen die erste Mannschaft des TC GW Schöppingen zu siegen. WTC: Boerste 0:6, 2:6; Debuck 6:1, 6:0; Schreiner 6:0, 6:1; Mueller 3:6, 7:5, 2:6; Debuck/Mueller 7:6, 3:6, 6:0; Schreiner/Gründken 6:0, 6:2

Lesen Sie jetzt