Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wacker hat die Tabellenspitze im Blick

CASTROP-RAUXEL "Beide Teams brauchen jeden Punkt", fasst Wacker-Trainer Uwe Esser die Ausgangssituation vor dem Heimspiel gegen den Kirchhörder SC am Sonntag (2. März) zusammen. Allerdings sind die Blickrichtungen der beiden Fußball-Bezirksligisten dabei völlig unterschiedlich.

von Von Jörg Laumann

, 29.02.2008
Wacker hat die Tabellenspitze im Blick

Während sich Kirchhörde (12.) in den letzten Partien des Jahres 2007 Luft im Abstiegskampf verschafft hat, avancierte der SV Wacker Obercastrop mit sieben Punkten aus drei Spielen zum ersten Verfolger des Tabellenführers Schwerin. Die Marschroute für den ersten Spieltag nach der Winterpause ist bei Wacker dementsprechend klar. "Wir wollen attraktiven Offensivfußball zeigen und die drei Punkte bei uns behalten", sagt Esser. Im Hinspiel in Kirchhörde gelang dem Tabellenzweite das - 4:2.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden