Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Waffensammler gestorben - Polizei muss Nachbarhäuser räumen

,

Calau

, 25.06.2018

Nach Entdecken einer Waffensammlung im Keller hat die Polizei in Brandenburg Nachbarhäuser räumen müssen. Das Arsenal in dem Ort Calau gehörte einem 46-jährigen Mann, der kürzlich gestorben ist, sagte ein Polizeisprecher. Der Vater des Mannes informierte die Beamten, nachdem er die Waffen - darunter Übungsbomben und Handgranaten - im Keller und in der Garage seines Sohnes entdeckt hatte. Um die Wohnung herum wurde ein Sperrkreis errichtet, 72 Menschen mussten ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Ein Teil der Munition wurde von Spezialkräften kontrolliert gesprengt.