Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Waghalsige Flucht: Mann seilt sich aus drittem Stock ab

Auf der Flucht vor der Polizei hat sich ein 31-Jähriger mit zusammengeknoteten Kleidungsstücken aus seiner Wohnung in Dortmund abgeseilt. Zwei Beamte hatten den Mann am Freitagmorgen zur Vollstreckung eines Haftbefehls aufgesucht, wie die Polizei mitteilte. Weil dieser zunächst die Tür nicht öffnete, wurde ein Schlüsseldienst gerufen. Die Zeit habe der Dortmunder genutzt, um mehrere Kleidungsstücke aneinanderzuknoten und sich auf der Rückseite des Gebäudes aus dem dritten Stock abzuseilen. Dabei stürzte der 31-Jährige von dem anscheinend zu kurz geratenen Seil und brach sich zwei Lendenwirbel.

Dortmund

15.06.2018
Waghalsige Flucht: Mann seilt sich aus drittem Stock ab

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Die waghalsige Flucht nahm kurze Zeit später im Keller eines Nachbarhauses ein Ende. Die Beamte brachten den Dortmunder zunächst in ein Krankenhaus. Bald muss er seine Freiheitsstrafe von neun Monaten absitzen.