Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vizemeister gehen jetzt leer aus, Frohlinde II muss aufpassen

Fußball-Kreisliga A und B

Diese Nachricht wird die Fußballer des VfB Habinghorst, von Eintracht Ickern und des SuS Pöppinghausen (alle Kreisliga B), sowie jene des FC Frohlinde II (Kreisliga A) nicht erfreuen: Der SV Fortuna Herne hat sich am Mittwoch aus der Bezirksliga-Staffel 10 zurückgezogen.

Castrop-Rauxel

, 12.04.2018
Vizemeister gehen jetzt leer aus, Frohlinde II muss aufpassen

Marc Olschewski (am Ball), Spielertrainer des VfB Habinghorst, und sein Team schauen am Saisonende offenbar in die Röhre. © Volker Engel

Das hat für Habinghorst und Ickern die Folge, dass sie im Aufstiegsrennen zur Kreisliga A höchstwahrscheinlich leer ausgehen werden. Beide Mannschaften hatten gehofft, dass kein Bezirksligist in das heimische Kreisliga-Oberhaus absteigt und aus diesem Grund ein dritter Aufsteiger durch eine Relegation der Kreisliga B-Vize-Meister ermittelt wird. Diese ist jetzt hinfällig. Denn Fortuna Herne steht jetzt als erster Absteiger fest.

Hart trifft der Fortunen-Rückzug auch den SuS Pöppinghausen. Aktuell ist der SuS Absteiger, weil auch die Relegation der Tabellenvorletzten der Kreisliga B-Staffeln ausfallen wird.

Jetzt lesen

Und auch der FC Frohlinde II muss im Abstiegskampf in der Kreisliga A jetzt aufpassen. Denn sollte nach Fortuna Herne auch der gefährdete BV Herne-Süd aus der Bezirksliga absteigen, müssten die Frohlinder Viertletzter anstatt Drittletzter werden, um nicht nach dem Aufstieg direkt in die Kreisliga B abzusteigen.