Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zu Besuch bei der Feuerwehr

16.04.2018
Zu Besuch bei der Feuerwehr

Bei dem Tag der offenen Tür durfte sich jeder in die Feuerwehrautos setzen.Pillmann © Foto: Mark Pillmann

Von Patrick Radtke

Sythen. Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr mit großen, roten Autos und löscht das Feuer. Nun konnte sich jeder in Sythen angucken, wie die Feuerwehrleute arbeiten und was sie dafür brauchen. Erst wurden neue Fahrzeuge vorgestellt. Dabei durften sich die Besucher auch an das Steuer setzen. Dann zeigten die Feuerwehrleute ihre Ausrüstung, die sie vor Verbrennungen im Einsatz schützt. Dazu gehören ein Helm und eine Atemschutzmaske gegen den Rauch. Besonders spannend war es, als Fett in Brand gesteckt wurde. Dafür wurde Öl zum Kochen gebracht. Die Feuerwehrleute zeigten, wie solch ein Brand gelöscht werden kann. Wasser darf man dafür auf keinen Fall benutzen. Denn dann gab es bei der Vorführung eine heftige Explosion. Zudem konnten die Besucher mit einem Hubsteiger weit nach oben fahren. Von da war ganz Sythen aus der Luft zu sehen. Das war sehr beliebt. Deswegen musste man lange warten, bis man an der Reihe war. Marcel Leitner wohnt am Feuerwehrhaus. Er war begeistert. „Wir sind überrascht, was wir hier alles geboten bekommen. Hüpfburg, Löschtraining und Wasserspiele. Hier kann man alles anfassen und untersuchen. Das ist super für unseren Sohn“, sagte er.

Lesen Sie jetzt