Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Staubsaugerrohr krankenhausreif geprügelt

,

Hamm

, 23.04.2018
Mit Staubsaugerrohr krankenhausreif geprügelt

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Mit einem Staubsaugerrohr hat in Hamm ein 48-Jähriger einen 40-Jährigen krankenhausreif geprügelt. Wie die Polizei am Montag über den Vorfall von Samstag mitteilte, hatte das Opfer auf einer Bank gesessen als der mutmaßliche Täter mit dem Rohr aus Metall bewaffnet angeradelt gekommen sei. Er soll auf ihn eingeschlagen und ihn dabei so schwer verletzt haben, dass er in ein Krankenhaus kam. Eine junge Frau, die dem Mann helfen wollte, wurde leicht verletzt. Dann sei er mit seinem Fahrrad davongefahren. Die Polizei ermittelte schließlich einen Bekannten des Opfers als mutmaßlichen Angreifer. In seiner Wohnung stellten die Beamten einen Teil des Staubsaugerrohrs sowie Drogen sicher. Der Hintergrund des Angriffs werde noch ermittelt, sagte ein Polizeisprecher.