Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Abschlusstraining des FC Bayern ohne Alaba

,

München

, 24.04.2018

Der FC Bayern München hat das Abschlusstraining für das Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid ohne David Alaba bestritten. Der österreichische Fußball-Nationalspieler, der immer wieder Rückenprobleme hat, fehlte bei der Übungseinheit. Erste Option für die linke Verteidigerposition ist damit für das Hinspiel am Mittwoch der Brasilianer Rafinha. Auch der Spanier Juan Bernat stünde Trainer Jupp Heynckes als Alternative bei einem Alaba-Ausfall zur Verfügung. Corentin Tolisso trainierte dagegen nach seiner Schienbeinprellung mit der Mannschaft.