Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Togoer soll schnell nach Italien abgeschoben werden

,

Stuttgart

, 04.05.2018

Der nach seiner gescheiterten Abschiebung gestern gefasste Asylsuchende aus Togo soll möglichst schnell abgeschoben werden. Wie das Innenministerium Baden-Württembergs in Stuttgart mitteilte, soll er aus der Abschiebehaft in Pforzheim rasch nach Italien zurückgebracht werden. Dort kam er erstmalig in die EU. Nach dem sogenannten Dublin-Abkommen müssen Flüchtlinge in dem EU-Land Asyl beantragen, in das sie zuerst eingereist sind. Nun müssen die deutschen Behörden Italien erneut über dessen Rückführung informieren, wofür es eine Zehn-Tages-Frist gibt.