Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Datenraten von einem Gigabit flächendeckend in Bochum

Flächendeckende Download-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit sollen fortan in Bochum möglich sein. 90 Prozent der Haushalte könnten dort die schnellen Leitungen inzwischen nutzen, sagte ein Stadtsprecher. Dafür kooperieren Stadt und Stadtwerke mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Am Montag gaben die Beteiligten den Startschuss für das Pilotprojekt. Rund 170 000 Haushalte sollen davon profitieren. 16 000 davon sind dabei an das Glasfasernetz der Stadtwerke angeschlossen - auch auf der sogenannten letzten Meile. Weitere 10 000 sollen folgen.

,

Bochum

, 07.05.2018
Datenraten von einem Gigabit flächendeckend in Bochum

Ein Firmenschild hängt am Gebäude mit der Firmenzentrale des Unternehmens Unitymedia. Foto: Henning Kaiser/Archiv

Unitymedia wiederum versorgt die Haushalte über Fernsehkabel mit den hohen Bandbreiten. Damit lassen sich die Gigabit-Geschwindigkeiten bislang allerdings nur beim Download erzielen. Wer Daten verschicken will (Upload), muss sich auf deutlich langsamere Übertragungsgeschwindigkeiten einstellen. Offen ist noch, wie viele Haushalte in Bochum sich für einen entsprechenden Anschluss von Unitymedia oder der Stadtwerke entscheiden.

Unitymedia nutzt für die hohen Geschwindigkeiten bei der Aufrüstung der Fernsehkabel den sogenannten Docsis-3.1-Standard. Damit und mit noch in der Entwicklung befindlichen Nachfolgetechnologien seien langfristig noch höhere und auch symmetrische Datenraten im Up- und Download möglich, teilte das Unternehmen mit. Andere Städte sollen bald folgen.