Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Jugendkarlspreis wird verliehen

Die junge Generation lebt Europa mit vielen kreativen Ideen. Die drei besten von insgesamt über 300 Bewerbern werden mit dem Jugendkarlspreis ausgezeichnet.

,

Aachen

, 08.05.2018
Der Jugendkarlspreis wird verliehen

Sascha Emrich als Vertreter der Berufsbildenden Schule Bad Kreuznach zeigt den Jugendkarlspreis. Foto: Ralf Roeger dpa/Archiv

Zwei Tage vor der Karlspreisverleihung an Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron wird am Dienstag (11.00 Uhr) der Karlspreis für die besten europäischen Jugendprojekte verliehen. Das Europaparlament und die Internationale Karlspreis-Stiftung zeichnen die drei Gewinner im Wettbewerb um vorbildliche Projekte zur Verständigung der Jugend in Europa aus. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert. Außerdem werden die Gewinner zur Verleihung des Internationalen Karlspreises an Macron eingeladen und zu einem Besuch des Europaparlamentes.

Mit 320 Projekten gab es deutlich mehr Bewerber aus allen EU-Ländern als im vergangenen Jahr. Zur Verleihung im Aachener Krönungssaal sind alle nationalen Gewinner eingeladen. Die europaweit ersten drei Platzierten werden erst während der Feier mit Showcharakter bekanntgegeben. Im vergangenen Jahr ging der erste Preis an Studenten in Polen, die in einer Hörfunkreihe praktische Tipps für ein Auslandssemester in Europa gaben.