Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sternberg: Katholikentag zeigt „junges Gesicht der Kirche“

Der Präsident des Zentralrats der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, hat den Katholikentag in Münster als großen Erfolg gewertet. „Der Katholikentag hat das junge und frische Gesicht der Kirche gezeigt“, sagte Sternberg am Samstag in einer bilanzierenden Pressekonferenz. Das von mehr als 70 000 Menschen besuchte Glaubensfest geht am Sonntag mit einem Festgottesdienst zu Ende.

,

Münster

, 12.05.2018
Sternberg: Katholikentag zeigt „junges Gesicht der Kirche“

Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), auf dem Katholikentag. Foto: Guido Kirchner/Archiv

Der Münsteraner Bischof Felix Genn hob hervor, dass der Katholikentag „keine Friede-Freude-Eierkuchen-Veranstaltung“ gewesen sei. „Auch Kirchenkritiker müssen einräumen, dass es einen solch breiten öffentlichen Diskurs heute nur noch auf den evangelischen Kirchentagen und Katholikentagen gibt.“ Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Marx, bezeichnete den Katholikentag als „großartiges“ Forum, das es in dieser Weise außerhalb von Deutschland nicht gebe.