Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreuzfahrt geplatzt - BGH klärt Entschädigungsanspruch

,

Karlsruhe

, 29.05.2018

Ihre Karibik-Kreuzfahrt fiel kurzfristig flach - welche Entschädigung den Touristen deshalb vom Reiseveranstalter zusteht, klärt heute der Bundesgerichtshof. Ein Urteil ist heute oder auch erst später möglich. Die Eheleute hatten drei Tage vorher erfahren, dass es auf dem Schiff gar keine Buchung für sie gab. Ersatzweise organisierten sie sich eine Mietwagen-Rundreise durch Florida. Die Mehrkosten möchten sie erstattet haben. Außerdem fordern sie rund 5000 Euro Entschädigung.

Schlagworte: