Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bundesregierung hofft auf stabile Regierung in Spanien

Berlin

01.06.2018

Die Bundesregierung hofft nach der Abwahl des konservativen spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy auf eine stabile neue Regierung. Regierungssprecher Steffen Seibert lobte gleichzeitig Rajoys Leistungen der vergangenen Jahre. Dieser habe dazu beigetragen, dass sich Spanien aus eigener Kraft aus der Krise herausgearbeitet habe. Rajoy war vom Parlament in Madrid abgewählt worden. Nachfolger wird Sozialistenchef Pedro Sánchez. Die Sozialisten hatten das Misstrauensvotum beantragt, nachdem Rajoys konservative Volkspartei wegen Korruption verurteilt worden war.

Schlagworte: