Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mindestens sieben Tote nach Vulkan-Ausbruch in Guatemala

Guatemala-Stadt

04.06.2018

Nach einem Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala sind nach vorläufigen Angaben der Regierung sieben Menschen getötet worden. Zudem habe es rund 300 Verletzte gegeben, teilte die Regierung mit. Etwa eine Million Menschen seien von dem Vulkanausbruch betroffen. Nach Angaben des Katastrophenschutzes Conred mussten 2000 Menschen in Sicherheit gebracht werden. Im Netz waren Bilder von Bewohnern rund um den 3700 Meter hohen Berg zu sehen, die vor Feuer und Lava flüchteten. Nach Conred-Angaben handelte es sich um den schlimmsten Ausbruch der vergangenen Jahre.   

Schlagworte: