Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gift-Raupe vermehrt sich

06.06.2018
Gift-Raupe vermehrt sich

Die Raupe siedelt sich vor allem auf Eichen an. (a) Steffe © Foto Holger Steffe

Von Eva-Maria Spiller

Haltern. Der Eichenprozessionsspinner taucht an immer mehr Bäumen in Haltern auf. Das ist problematisch, weil die Raupe so genannte Brennhaare auf dem Rücken hat. Wer sie einatmet oder anfasst, der kann allergische Hautreaktionen oder sogar Asthma bekommen. Im Mai und Juni hat der Eichenprozessionsspinner Hochsaison. An den Grundschulen in Flaesheim und Hullern etwa gab es schon Tiere an Bäumen in der Nähe. Die Stadt beauftragt ein Unternehmen, das die Tiere von den Bäumen saugt.

Lesen Sie jetzt