Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Wehen bei Herzogin Kate haben begonnen

London.

Bei der hochschwangeren britischen Herzogin Kate haben die Wehen eingesetzt. Das teilte der Kensington-Palast am Montag mit. Demnach wurde Kate im St. Mary's Hospital im Londoner Stadtteil Paddington aufgenommen. Sie sei in einem frühen Stadium ihrer Wehen, hieß es. Mit großer Spannung erwartet die britische Öffentlichkeit, ob das dritte Kind von Prinz William und Kate ein Mädchen oder ein Junge wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Los Angeles. Fans der „Star Wars“-Figur Boba Fett können auf einen größeren Kino-Auftritt des Kopfgeldjägers hoffen. Der wortkarge Einzelgänger, der in „Das Imperium schlägt zurück“ (1980) erstmals in einer Nebenrolle erschien, soll nun in einem sogenannten Spin-off zur Hauptfigur der Weltraumsaga werden, wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Donnerstag berichtete. Demnach haben Disney und Lucasfilm den amerikanischen Regisseur James Mangold (54, „Walk the Line“, „Logan – The Wolverine“) mit der Regie und dem Skript für den Einzelfilm beauftragt.mehr...

Berlin. Sascha Hehn verlässt die ZDF-Reihe „Das Traumschiff“. Der „Bild“-Zeitung“ sagte der 63 Jahre alte Schauspieler: „Es gibt viele Gründe dafür, einer davon ist, dass sich in der Fernsehbranche vieles verändert hat und das nicht immer zum Positiven.“ Der Schauspieler, der seit 2013 Kapitän Victor Burger war, bedauert: „Leider hat die Serie in den letzten zwei Jahren ihren Charme verloren. Hehn deutete Konflikte mit den Machern der Reihe an, nachdem „Traumschiff“-Erfinder Wolfgang Rademann 2016 verstorben war.mehr...

New York. Der US-Filmproduzent Harvey Weinstein soll nach übereinstimmenden US-Medienberichten wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe noch diese Woche verhaftet werden. Dies meldete die „New York Times“ unter Berufung auf Ermittler. Demnach wollte sich Weinstein am Freitag den Behörden in New York stellen, berichtete die Zeitung „New York Daily News“. Seit Monaten laufen Ermittlungen gegen Weinstein nach Vorwürfen mehrerer Frauen wegen sexuellen Missbrauchs.mehr...

Düsseldorf. Das geplante Open-Air-Konzert von Ed Sheeran in Düsseldorf wird zum Politikum. Der britische Popstar soll am 22. Juli auf dem Messeparkplatz der Stadt auftreten. Erwartet werden mehr als 80 000 Besucher. Der Platz soll zu diesem Zweck umfunktioniert werden. Mit Blick auf die Loveparade-Katastrophe im Jahr 2010 in Duisburg werden aber Sicherheitsbedenken laut. Die CDU-Stadtratsfraktion brachte scharfe Kritik an Oberbürgermeister Thomas Geisel vor.mehr...

Los Angeles. Mehrere Frauen werfen Oscar-Preisträger Morgan Freeman sexuelle Belästigung vor. Wie der Sender CNN meldete, berichteten acht Frauen über Belästigungen am Filmset und im Umfeld des Hollywoodstars. Andere Frauen hätten angegeben, dass sie Missverhalten Freemans bei Dreharbeiten oder in anderen Situationen beobachtet hätten. Laut CNN hat Freeman trotz mehrmaliger Nachfragen bei einem Sprecher bisher nicht auf die Vorwürfe reagiert.mehr...

London. Der britische Schauspieler Ian McKellen kritisiert, dass Angehörige von Minderheiten auf der Leinwand nicht ausreichend Raum bekommen. „Niemand schaut nach Hollywood, um einen Kommentar zu gesellschaftlichen Ereignissen zu bekommen“, sagte er in einem Interview des „Time Out“-Magazins. „Sie haben erst kürzlich entdeckt, dass es Menschen mit dunkler Hautfarbe auf der Welt gibt.“ McKellen, der als einer der ersten in der Filmindustrie offen zu seiner Homosexualität stand, sagte weiter: „Hollywood hat Frauen misshandelt. Schwule Männer gibt es gar nicht.“mehr...